Herausforderungen

Aufgrund des schnellen Wachstums von PAL-V und der neuen strengen Compliance-Anforderungen für Daten suchte das Unternehmen nach einer PLM-Software (Produktlebenszyklus-Management) als solides Fundament. PAL-V entschied sich für PTC als Partner. Windchill SaaS und die PTC Cloud erfüllten die Anforderungen in der Produktentwicklung perfekt.

Lösungen

Innovation und Technologie für die Zukunft

Sichere, leistungsfähige Datenspeicherung in der PTC Cloud

Aufgrund des schnellen Wachstums und der strengen Compliance-Anforderungen erkannte das Unternehmen PAL-V, dass es sichere Funktionen für Datenspeicherung und -verwaltung benötigte. Mit einer Investition in die PTC Cloud erreichte PAL-V eine schnelle Skalierung ohne Belastung der vorhandenen IT-Systeme. Die PTC Cloud erwies sich als konforme Grundlage für Daten und Prozesse, auf deren Basis PAL-V ein solides Wachstum aufbauen kann.

 

 

 

Die Niederländer gelten schon lange als technische Vorreiter. Pendeluhren, Metronome, Mikroskope und Jachten sind alle dem Erfindergeist der Niederlande zu verdanken. PAL-V (Personal Air and Land Vehicle) setzt die lange Tradition niederländischer Ingenieurskunst mit einer weiteren weltverändernden Technologie fort: dem Flugauto.

PAL-V ist ein innovatives Unternehmen, das mit zukunftsweisenden Technologien Luftfahrt und Automobilindustrie miteinander verbindet. Das 2008 gegründete Unternehmen mit Sitz in den Niederlanden entwickelt ein Fahrzeug, von dem Flugzeug- und Automobilliebhaber gleichermaßen träumen.

Die Idee für PAL-V entstand, als einer der Gründer im Jahr 1999 mit dem Fliegen begann. Er hatte mit demselben Problem zu kämpfen wie viele Piloten: Er fuhr mit dem Auto zum Hangar, wo er mit dem Flugzeug abflog, nur um am Zielort wiederum ein Auto zu benötigen.

 

Unvorhersehbare Wetterbedingungen machen diese Situation noch schwieriger, da ein sicherer Rückflug oft nicht möglich ist. Über 20 Jahre und viele Träume später bietet PAL-V seinen Kunden nun eine unmittelbare „FlyDrive“-Lösung zum Zielort und macht den Flugverkehr damit alltagstauglich.

„Jeder hat als Kind nach oben geschaut und sich gewünscht, fliegen zu können, frei wie ein Vogel zu sein“, erklärt Robert Dingemanse, CEO und Mitbegründer von PAL-V. „Das Flugauto beruht auf existierenden, bewährten Technologien. Die Zertifizierung ist im Rahmen der vorhandenen Vorschriften möglich. Zu Beginn bauten wir einfach ein fliegendes Auto. Nun sind wir anerkannter Vorreiter im Bereich der Flugmobilität.“


Schneller Fortschritt zeigte Bedarf an moderner Technologie auf

In den ersten Jahren nach der Gründung fügte PAL-V für seinen Prototyp eines Flugautos einfach die Komponenten eines Autos mit drei Reifen und eines Tragschraubers – ein Drehflügler, der über einen nicht angetriebenen Rotor oben Auftrieb erzeugt, während der Vortrieb von einem unabhängigen Propellertriebwerk erzeugt wird – zusammen.

Als der Prototyp Gestalt annahm, erkannte das Team, dass die technischen Fähigkeiten nicht mehr ausreichten. In den ersten paar Jahren bestand das Team aus 10 Personen, die alle vor Ort arbeiteten. 2014 waren es bereits 15 Team-Mitglieder, die aber noch dieselben Systeme und Methoden nutzten. Versionskontrolle und Konfigurationsverwaltung für Produkte und Entwürfe erfolgten immer noch manuell über ein Benennungs- und Nummerierungssystem. Mittlerweile ist das Team mehr als viermal so groß wie zu Beginn und wächst immer noch schnell.


 
 

Darüber hinaus hat die Agentur der Europäischen Union für Flugsicherheit (EASA, kurz für: European Union Aviation Safety Agency) strikte Vorschriften für die Konstruktion und den Betrieb von Drehflüglern herausgegeben. Um einen experimentellen Prototyp in die Produktion zu überführen, musste PAL-V sicherstellen, dass die wachsenden Datenbestände verfolgbar waren und die strengen Vorschriften eingehalten wurden. PAL-V erkannte, dass ein stärkeres Fundament für die kontrollierte Verwaltung kompletter Entwurfsspezifikationen benötigt wurde, um das Unternehmenswachstum fortzusetzen, den täglichen Betrieb im größeren Umfang aufrechtzuerhalten und sämtliche Normen und Vorschriften für die Luftfahrt einzuhalten.


PAL-V transformierte mit PTC Cloud Services und Windchill SaaS das Produktlebenszyklus-Management

Aufgrund des schnellen Wachstums von PAL-V und der neuen strengen Compliance-Anforderungen für Daten suchte das Unternehmen nach einer PLM-Software (Produktlebenszyklus-Management) als solides Fundament. PAL-V entschied sich für PTC als Partner. Windchill SaaS und die PTC Cloud erfüllten die Anforderungen in der Produktentwicklung perfekt.

Windchill SaaS ist eine umfassende PLM-Software für Daten-Governance und Verfolgbarkeit und schafft eine maßgebliche Erkenntnisquelle für Daten. Die offene Architektur ermöglicht einfache Integrationen mit anderen Unternehmenssystemen und stellt eine solide Grundlage für einen produktorientierten digitalen Thread bereit. Durch das SaaS-basierte Managed-Service-Angebot ist die PLM-Lösung einfacher zu konfigurieren, zu skalieren und zu sichern. Zudem werden Zusammenarbeit und Agilität im erweiterten Unternehmen, einschließlich Home-Office-Umgebungen, unterstützt. Ein wesentlicher Faktor bei der Entscheidung für Windchill SaaS war, dass es als einzige Out-of-the-box-Implementierung eng an die CM2-Methodik angelehnt war, einen globalen Unternehmensstandard für die Änderungs- und Konfigurationsverwaltung.


 

Wenn Produktänderungen erforderlich sind, bietet Windchill die Möglichkeit, Probleme oder Verbesserungen zu erfassen, entsprechende Aktualisierungen zu dokumentieren und zu implementieren sowie Informationen dazu über eine priorisierte Änderungsnachricht an alle Beteiligten zu versenden. Da Windchill Systeme miteinander verbindet, werden alle betroffenen Elemente im Unternehmen automatisch aktualisiert.

Mithilfe der PTC Cloud erreicht PAL-V dank proaktiver Leistungsverwaltung zuverlässig Spitzenleistung für seine Technologie. Dank der Funktionalität, Performance und Sicherheit der PTC Cloud können Hersteller zukunftsweisende Technologie nutzen und dabei den Administrationsaufwand und die Hardware-Kosten senken. So können sie ihre Ressourcen auf Geschäftschancen mit hoher Wertschöpfung konzentrieren.


PAL-V erreicht konforme Prozesse und konformes Daten-Management mit Windchill SaaS in der PTC Cloud

Die besonderen Anforderungen von PAL-V an den Konstruktionsprozess machten ein leistungsstarkes PLM-System unverzichtbar. PAL-V machte sich zunächst mit den Vorschriften vertraut, die eingehalten werden mussten, und berücksichtigte diese bei der Konstruktion des Flugautos. So konnte das Unternehmen ein Datensystem verwenden, das lokale und internationale Vorschriften erfüllt, und Konstruktionsänderungen kontrolliert vornehmen. Vor der Implementierung von Windchill SaaS und der PTC Cloud waren für die Erfüllung von Compliance-Auflagen und die Durchführung von Konstruktionsänderungen manuelle Prozesse und Dokumentationsarbeiten erforderlich. Durch die Kombination von PLM und Qualitäts-Management auf einer einzigen Plattform ermöglicht PTC die schnelle Bereitstellung hochwertiger Produkte auf Basis lokaler Normen und Vorschriften. Die Prozesse sind nun digitalisiert und das Änderungs-Management ist ein wesentlicher Faktor bei der Einhaltung von Normen und Vorschriften.

PAL-V legte den Grundstein für unternehmensweite Compliance. Durch die Einführung und optimale Implementierung eines einzelnen Systems kann die Mehrzahl der Vorschriften gleichzeitig erfolgreich erfüllt werden. „Das PTC System erfüllt von sich aus 80 bis 90 % aller Anforderungen an die Produktdefinition. Damit legt es den Grundstein für Compliance im gesamten Unternehmen – und das ist sehr wichtig“, erklärt Klein Lankhorst.

Dank der PLM-Plattform kann sich PAL-V ganz auf das konzentrieren, was wirklich zählt: Wertschöpfung und Wachstum. „Wir sind schnell gewachsen und rechnen damit, in Zukunft mit zahlreichen Partnern zu arbeiten, seien es Wartungspartner oder Flugschulen. Wir brauchen ein zuverlässiges System, auf dem wir aufbauen können. Windchill ist genau das richtige“, so Klein Lankhorst.

„Die Einhaltung von Normen und Vorschriften erfordert eine umfangreiche Dokumentation. Diese ist nun digitalisiert. In der Luftfahrt haben Sicherheit und Verfolgbarkeit zum Lieferanten und Konstrukteur einen hohen Stellenwert. Diese Möglichkeiten haben wir mit Windchill SaaS und der PTC Cloud.“

– Jeroen Klein Lankhorst
IT Manager und PLM Implementer bei PAL-V

 


 

Die PTC Cloud ermöglicht eine sichere, leistungsfähige Datenspeicherung und Zusammenarbeit

PAL-V wusste, dass es mehr Möglichkeiten für Datenspeicherung und -freigabe benötigen würde, wenn es sein Wachstum in diesem Tempo fortsetzte. Da die vorhandenen IT-Systeme nicht mit dem wachsenden Datenbedarf Schritt halten würden, ohne das IT-Team zu überlasten, investierte das Unternehmen in die PTC Cloud, um seine Daten zu verwalten und zu speichern. Die Flexibilität der PTC Cloud war für die Ziele von PAL-V unverzichtbar. Gemeinsam mit dem Cloud Team und einem Integrationspartner wurde die Plattform so angepasst und konfiguriert, dass sie nun alle benötigten Funktionen bietet. Die PTC Cloud zeichnete sich darüber hinaus durch ein hohes Maß an Sicherheit aus, das PAL-V zum Schutz seiner proprietären Entwurfsspezifikationen benötigte.

PAL-V kann über die PTC Plattform nun Zulieferer in den Produktionsprozess einbinden. ThingWorx Navigate für PLM-Daten ermöglicht dem Team – externen Partnern und Konstruktions-Teams – den sicheren Zugriff auf die Daten, wann immer nötig und ohne Änderungen an der eigenen Infrastruktur. „Ich freue mich auf die Möglichkeiten der Zusammenarbeit, die die PTC Plattform in der Produktionsphase bietet“, erklärt Klein Lankhorst.

 

Die PTC Cloud ermöglichte die Zusammenarbeit mit PTC Service-Managern, sodass Probleme schneller behoben werden konnten. Wenn das System um neue Funktionen ergänzt wird, unterstützen die PTC Service-Manager PAL-V bei der Lösung von Problemen und der erfolgreichen Implementierung. Kürzlich wurde ein Problem mit der Zwischenspeicherung in der Testumgebung nicht behoben. Als PAL-V dies bemerkte, halfen PTC Service-Manager, es schnell zu identifizieren und zu beseitigen. Selbst nach der Implementierung bleiben die Ingenieure von PAL-V mit dem PTC Cloud Team in Kontakt, um sich über aktuelle und potenzielle Probleme und deren Lösung auf dem Laufenden zu halten.


    

PAL-V schuf die Grundlage für zukünftiges Wachstum

Mit der neuen PLM-Plattform und dem zusätzlichen Komfort der PTC Cloud ist das Wachstumsziel von 20 % für dieses Jahr in Reichweite. Angesichts der bevorstehenden ersten Produkteinführung geht PAL-V davon aus, dass das Wachstum noch länger auf diesem hohen Niveau bleibt. 2022 will PAL-V die Produktion von etwa 90 Flugautos der Reihe PAL-V Liberty Pioneer aufnehmen. Es liegen bereits Vorbestellungen aus 11 Ländern vor, davon 30 allein aus den Niederlanden. Nach der ersten Auflage der Pioneer-Reihe wird PAL-V die Produktion mit der Standardversion fortsetzen, dem PAL-V Liberty Sport.

PAL-V setzt auf kontinuierliche Verbesserungen. Das Unternehmen nutzt die flexible Technologie von PTC, um zusätzliche Funktionalitäten und Möglichkeiten zur Nutzung von Daten auszuloten. Windchill SaaS und die PTC Cloud werden bislang nur für die Konstruktion eingesetzt. Bald sollen die Lösungen aber auch auf die Produktionslinien ausgedehnt werden. Das Unternehmen plant außerdem, die IIoT-Funktionen von PTC ThingWorx einzubinden und sich zukünftig mit AR-Funktionalität zu befassen. IoT-Technologie ermöglicht Tracking-Systeme für Flugdaten in den Maschinen, Predictive Maintenance für Kunden sowie die gezielte Datenerfassung von Pioneer-Kunden als Grundlage für kontinuierliche Sicherheits- und Leistungsverbesserungen.


    

„Die Cloud-Komponente – also die Tatsache, dass wir über eine konforme Grundlage für unsere Daten und Prozesse verfügen – bietet uns noch jede Menge Optionen für die Zukunft“, so Klein Lankhorst.

Die Niederländer gelten schon lange als technische Vorreiter. In diesem Sinne setzt PAL-V auf neue Möglichkeiten des Kunden-Supports. Mit moderner Technologie und höchster Ingenieurskunst erreicht das Unternehmen durch den Einsatz von PTC Technologie eine kontinuierliche Verbesserung seiner Produkte und Dienstleistungen. Angesichts der zu erwartenden Durchbrüche bei Produkt-Design und technischer Entwicklung sind den Ambitionen von PAL-V keine Grenzen gesetzt.

Mit der neuen PLM-Plattform und dem zusätzlichen Komfort der PTC Cloud
ist das Wachstumsziel von 20 % für dieses Jahr in Reichweite.