• plm
  • Fertigungsprozess-Management

Fertigungsprozess-Management

„Build anywhere, manufacture anywhere“: Sorgen Sie für einen nahtlosen Informationsfluss zwischen Entwicklung und Fertigung.

PLM in der Produktion

Die exponentielle Zunahme von kundengesteuerten Produktkonfigurationen macht flexiblere Produktionsmethoden notwendig. In Verbindung mit Unterbrechungen der Lieferkette, neuen Sicherheitsvorschriften sowie Time-to-Market-Druck sind die Herausforderungen gewaltig.

Die Fertigungsprozessplanung (Manufacturing Process Planning, MPM) liefert die Werkzeuge und Methoden für die dynamischen „werksspezifischen“ Fertigungsumgebungen unserer Zeit – alles per PLM koordiniert. MPM verbindet die Produktion mit technischer Entwicklung, Lieferanten, Logistik und Qualitäts-Management zu einem stärker vernetzten und agilen Unternehmen.

Schnellere Einsatzbereitschaft

Es genügt nicht, das beste Produkt zu konstruieren. Wenn Sie Ihren Wettbewerbsvorteil halten möchten, müssen Sie das Produkt auch ohne Verzögerungen auf den Markt bringen. Verzögerungen beim Ausbau der Produktionskapazität können zu Umsatzeinbußen führen, während inhärente Qualitätsprobleme den guten Ruf der Marke schädigen können.

Mit einer zuverlässigen und allgemein gültigen Datenquelle als Grundlage für MPM werden Assoziativität, Verfolgbarkeit, Änderungskontrolle und Sicherheit für parallele Entwicklung und Fertigung ermöglicht und automatisiert. Planer können sich besser auf die Daten verlassen und profitieren von weniger Fehlern und manuellen Prozessen.

Unternehmen können die Dauer bis zur Fertigung reduzieren und dafür sorgen, dass kleine technische Änderungen keine massiven Auswirkungen auf die Produktion haben. In dem Video sehen Sie, wie dies Polaris gelungen ist.

The Right Data at the Right Time with mBOM

Die richtigen Daten zur rechten Zeit

Die Fertigungsstückliste (mBOM) ist der Schlüssel zur Durchführung des Fertigungsprozesses. In ihr verankern Sie die Produktkonfigurationsregeln und legen Sie neue Materialien fest. Anhand der mBOM stellen Prozesspläne dar, wie das Produkt zusammengebaut wird. Mit den MPM-Funktionen in der PLM-Software von PTC kann die Prozesseffizienz weiter verbessert werden, indem Daten aus der Produktion wieder in das MPM-System zurückgeführt werden. Technische Arbeitsanweisungen stehen dem Endbenutzer vor Arbeitsbeginn oder zur Unterstützung bei der Erledigung einer Aufgabe auf Abruf zur Verfügung (auf einem Display oder mit Augmented Reality).

Wichtige Produkt-Features

Nutzen Sie digitale Produktkonstruktionsinformationen integral im Prozess der Fertigungsplanung.

  • Bidirektionale assoziative Verknüpfung zwischen eBOM und mBOM: Nutzung von 3D-Daten und strukturierten Metadaten für die Stücklistentransformation mit systematischer Verfolgbarkeit (Äquivalenzverknüpfungen) und Abgleich der zugehörigen Stücklisten

  • Werksspezifische Stammdatenverwaltung: Erstellung werksspezifischer mBOM-Strukturen mit unterschiedlichen Ansichten, Teilenummern, Verzweigungen und werksspezifischen Informationen

  • Validierung: Validierung von Zeitaufwand, Kosten und Durchführbarkeit definierter Prozesse vor ihrer Freigabe für die Produktion

  • Integriertes Änderungs-Management: Gestraffter Abgleich von Konstruktionsänderungen mit der Prozessplanung

  • Prozesspläne und Ressourcen-Management: Definition von werksspezifischen Prozessplänen mit mehreren Ablaufsequenzen und Ressourcenbibliotheken (z. B. Werke, Arbeitsstationen, Werkzeuge, Fähigkeiten, Prozessmaterialien)

  • Visuelle Arbeitsanweisungen: Dynamische Erstellung von Arbeitsanweisungen mit kontextbezogenen Visualisierungen (Dokumente, digitale Darstellungen und AR)

  • Austausch mit anderen Systemen: Integration von Fertigungsprozess und Lieferbestandteilen in nachgelagerte ERP-/MRP-Teams oder mit ESI und WRS

  • Digitale Qualität: Definition von 3D-Steuereigenschaften und Zuweisung zu Prozessplanabläufen; Definition von nicht geometrischen Steuereigenschaften und Bibliotheken von Standard-Steuereigenschaften; Integration von Qualitätsprozessen (z. B. PFMEA)

  • Digital Twin der Produktionsstätte: Repräsentation einer Smart Factory als Input bei der Definition des Prozessplans

  • 3D-Visualisierung:Creo View für MPM kann Informationen aus der Fertigungsproduktstruktur auslesen

Kundenberichte

Erfahren Sie, wie Kollegen in ihren Organisationen bessere Fertigungsprozesse ermöglichen.

Einblicke in die Agile Transformation von BMW

Erfahren Sie, wie BMW durch parallele Produktionsplanung den Produktentwicklungszyklus verkürzen konnte.

Webcast-Aufzeichnung ansehen

So stellt CNB anpassbare Jachten her

Erfahren Sie, wie CNB alle relevanten Produktinformationen in einem einheitlichen Eintragssystem verwaltet und Informationen aus der technischen Entwicklung digital mit der Fertigung verknüpft.

Geschichte lesen

Weitere Informationen zu Windchill, der PLM-Plattform von PTC

Entdecken Sie Windchill, das Flagship-PLM-Produkt von PTC, eine umfassende, bewährte Lösung, die Ihr Unternehmenswachstum unterstützt. Als Grundlage des digitalen Threads stellt Windchill eine zuverlässige und allgemein gültige Datenquelle bereit, die im gesamten Unternehmen, von der technischen Entwicklung über Fertigung und Service bis hin zu anderen internen oder externen Beteiligten gemeinsam genutzt werden kann.

Mit Windchill werden technische Änderungen automatisch an nachgelagerte Teams weitergegeben, sodass diese sich darauf verlassen können, stets aktuelle Konfigurationen und Produktinformationen zu verwenden. In der Fertigung werden diese Informationen anschließend zur automatischen Erstellung von mBOMs, Prozessplänen und Arbeitsanweisungen genutzt.

Windchill ist eine vertrauenswürdige, erweiterbare und skalierbare Plattform für globale Zusammenarbeit und Innovation, von der mehr als 1,5 Millionen Arbeitsplätze im Einsatz sind.

WINDCHILL ENTDECKEN

Mit einem Experten sprechen

Ermöglichen Sie Stakeholdern überall in der Organisation schnellen und einfachen Zugriff auf Produktdaten. Windchill, die PLM-Lösung von PTC, trägt dazu bei, Organisationssilos aufzubrechen. Daraus ergeben sich folgende Vorteilen:

  • Kürzere Time-to-Market
  • Niedrigere Kosten
  • Bessere Produktqualität
  • Mehr Zeit für Innovation

Windchill bietet die Performance und Skalierbarkeit, die für die Verwaltung umfangreicher Datensätze benötigt werden. Dank der Subscription-Preise bezahlen Sie nur, was Sie wirklich benötigen. Die einfache Integration mit der ThingWorx IoT-Plattform ermöglicht die Verwendung der Daten von intelligent vernetzten Produkten im Einsatz für einen Digital Twin.

Möchten Sie mehr über die Vorteile von Windchill erfahren? Dann füllen Sie das Formular aus. Wir werden uns demnächst mit Ihnen in Verbindung setzen.



Bitte warten Sie. Ihre Anfrage wird übermittelt...