Quality by Design – Prognostizieren, Steuern, Vergleichen und Verbessern

Räumlich verteilte Teams, nicht miteinander verbundene Systeme und ein veränderliches regulatorisches Umfeld behindern die Bereitstellung hochwertiger Produkte. PTC verankert das Qualitäts-Management fest im PLM-Prozess. Dies ermöglicht in jeder Phase des Produktlebenszyklus eine bessere Verwaltung von Qualität, Zuverlässigkeit und Risiko.

null

Reduzierung der Kosten durch Qualitätsmängel

Produktinnovationen erfordern Geschwindigkeit, Agilität und Compliance. Zu diesem Zweck müssen Produktentwicklungsprozesse gestrafft werden und alle Stakeholder Zugang zu aktuellen Daten erhalten. Die Qualitäts-Management-Software von PTC leistet beides. Sie schafft anhand einer einzelnen Quelle mit Echtzeit-Informationen, auf die alle Stakeholder zugreifen können, Daten-Governance und Verfolgbarkeit.

Änderungen an Anforderungen und Konformitätsabweichungen werden vernetzt und automatisiert, sodass Ingenieure CAPAs schneller erledigen und Entwürfe von höherer Qualität anfertigen können. Dieser Effizienzzuwachs resultiert letztendlich in höheren First-Pass-Yields und niedrigeren Ausschuss-, Nacharbeits- und Ausfallquoten (in Produktion und Einsatz). Dadurch sinken die Kosten durch Qualitätsmängel, während die Kundenzufriedenheit verbessert wird.

Schauen Sie sich das Video mit weiteren Informationen an.

(Diese Präsentation ist auf Englisch aufgezeichnet. Untertitel sind verfügbar. Wenn Sie sie einschalten möchten, klicken Sie bitte auf die Schaltfläche [cc] in der rechten unteren Ecke und wählen Sie eine Sprache aus.)

Geschlossene Qualität für die gesamte Organisation

PTC geht die Qualität von der Idee bis zum Service-Außendienst ganzheitlich an. Umfassend konfigurierbare Out-of-the-box-Workflows werden mit Produkten und Teilen verknüpft, sodass ein kompletter Design Master Record (DMR) und eine Design History File (DHF) entstehen. Änderungs- und Konfigurations-Management, Anforderungs- und Test-Management, CAPAs, Konformitätsabweichungen, Customer Experience Management (CEM), Audits, Dokumentlenkung, Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse (FMEA), Fehlerbaumanalyse (Fault Tree Analysis, FTA), qualitätskritische (Critical To Quality, CTQ) Merkmale und risikobasiertes Design (Risk-Based Design, RBD) werden zentral gespeichert und mit Stücklisten und Prozessplänen in technischer Entwicklung, Fertigung und Service abgestimmt. Durch die Kombination von PLM und Qualität in einer einzelnen Plattform hilft PTC Organisationen jeder Größe, die Bereitstellung hochwertiger Geräte zu beschleunigen.

Wichtige Produkt-Features

Führen Sie Ihre Entwicklungs-, Qualitäts- und Compliance-Teams zusammen, indem Sie Änderungs-, Dokument- und Design-Lenkungsprozesse gemäß Best Practices einführen.

Kundenberichte

PTC Kunden in verschiedenen Branchen, von Life Sciences über Elektronik bis hin zu Hightech, profitieren von besserem Qualitäts-Management. Sehen Sie selbst.

Die Bose-Fallstudie

Erfahren Sie, wie Bose trotz intensiver Produktdiversifizierung Marktführer im Bereich Qualität bleiben kann.

Webcast ansehen

Jabil: Best Practices für Stücklisten

Erfahren Sie, wie Jabil in weniger als sechs Monaten der Umstieg von einer manuellen Stückliste auf eine durchgängige digitale und standardisierte globale Produktstruktur gelungen ist.

Mehr erfahren

Weitere Informationen zu Windchill

Entdecken Sie Windchill, das Flagship-PLM-Produkt von PTC, als Ihre Qualitäts-Management-Lösung. Windchill bietet eine zentrale, zuverlässige Datenquelle, die von Entwicklungs-, Qualitäts-, Fertigungs-, Lieferketten- und Compliance-Teams gemeinsam genutzt werden kann. Diese ermöglicht ein geschlossenes Qualitäts-Management, indem sie nach der Markteinführung gewonnene Erkenntnisse für alle Bereiche zur Verfügung stellt. Windchill ist eine vertrauenswürdige, erweiterbare und skalierbare Plattform für globale Zusammenarbeit und Innovation, von der mehr als 1,5 Millionen Arbeitsplätze im Einsatz sind.

Mit einem Experten sprechen



Bitte warten Sie. Ihre Anfrage wird übermittelt...