Was ist CAM-Software?

Während Computer-Aided Engineering (CAE) sich auf die Verwendung von Software zur Simulation der Auswirkungen realer Bedingungen bezieht, wird Computer-Aided Manufacturing (CAM) später im Produktentwicklungsprozess eingesetzt, um Fertigungsprozesse zu automatisieren.

CAD-Software automatisiert die Erstellung von CNC-Werkzeugwegen (Computerized Numeric Control) durch direkte Referenzierung der 3D-CAD-Geometrie. Sie generiert Programmieranweisungen, die für die Fertigung von Produkten und Werkzeugen verwendet werden.

Gründe für die Verwendung von CAD/CAM-Software

Integrale CAD/CAM-Lösungen machen Datenkonvertierungen zwischen Konzeptkonstruktion und Fertigung überflüssig. CAD/CAM-Lösungen verkürzen die Time-to-Market, senken die Entwicklungskosten, verbessern die Produktqualität, reduzieren Programmfehler und vereinfachen die Produktion komplexer Geometrien.

Creo CAM-Lösungen

CAM750x500

Worin liegt der Unterschied zwischen CAD und CAM?

CAD-Software wird bei der Konstruktion von 3D-Teile- und -Baugruppenmodellen eingesetzt. Diese Software automatisiert die Erstellung von Werkzeugwegen, indem sie die Geometrie des 3D-CAD-Modells direkt referenziert. CAD/CAM-Software verbessert die Qualität und beseitigt Fehler, indem sie sicherstellt, dass bei Änderungen an der CAD-Geometrie die CNC-Werkzeugwege aktualisiert werden.


Vorteile von CAM-Software

clock-up-arrow-FG-300x150

Schnellere Markteinführung

CAD-Software nutzt das digitale 3D-CAD-Modell, um automatisch den Code für CNC-Maschinen zu generieren, mit denen Teile und Werkzeuge hergestellt werden.

Icons_VuforiaChalk-CostSavings

 

Niedrigere Kosten und bessere Qualität

CAM-Software reduziert die Fertigungsdauer und trägt dazu bei, Fehler bei der Programmierung von CNC-Maschinen zu vermeiden.

Innovation

Produktion komplexer Formen

CAM-Software vereinfacht die Herstellung komplexer Formen durch ausgereifte Bearbeitungsstrategien für die Definition komplizierter Werkzeugbewegungen.


Funktionen von Computer-Aided Manufacturing

Werkzeug- und Formenbau in Creo
Produktionsbearbeitung in Creo
CAM und additive Fertigung in Creo

Werkzeug- und Formenbau in Creo

Creo bietet benutzerfreundliche Lösungen für den Werkzeug- und Formenbau zur Erstellung von Werkzeugaufbau, Kern und Kavität, Folgeverbundwerkzeugen und Werkzeugwegen für Koordinaten-Messmaschinen (CMM). Alle sind vollständig in Creo integriert und ermöglichen einen nahtlosen Workflow.

Produktionsbearbeitung in Creo

Creo bietet benutzerfreundliche Produktionsbearbeitungslösungen für Fräs-, Dreh-, Blech-, Bohr- und Drahterodierungsprozesse. Alle sind vollständig in Creo integriert und ermöglichen einen nahtlosen Workflow.

CAM und additive Fertigung in Creo

Mit Creo können Design, Optimierung, Validierung und Druckprüfung in ein und derselben Umgebung erfolgen, was den Prozess insgesamt verkürzt und zur Vermeidung von Ärger und Fehlern beiträgt. Senden Sie die fertige Datei einfach direkt an den 3D-Drucker. Sie können Designs für die additive Fertigung in Polymer und in Metall entwerfen und dann mit dem optimierten Druckerprofil und den Stützstrukturen eine direkte Verbindung zum von Ihnen ausgewählten Drucker herstellen.


Wie wird CAM-Software in der Fertigung verwendet?

Brasseler

Brasseler verwendet die Creo Funktionen für numerische Steuerung und 3D-Modellierung, um den Konstruktions- und Fertigungsprozess zu verbessern.

Fallstudie lesen

MAN Energy Solutions

MAN ES konnte mit Creo CAM Prozesse automatisieren und den Durchsatz verbessern.

Fallstudie lesen

CAD/CAM – Häufig gestellte Fragen

  • Wie trägt CAD/CAM zur Verbesserung der Fertigungsqualität bei?

    CAD/CAM verbessert die Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen technischer Entwicklung und Fertigung.  CAD/CAM nutzt digitale 3D-Modelle für die Produktion von Teilen und Werkzeugen. CAM-Software kann automatisch detaillierte Fertigungsanweisungen für NC-Bearbeitungszentren generieren, wodurch menschliche Fehler vermieden werden.
  • Wie funktioniert CAM-Software?

    CAD-Software referenziert direkt die Geometrie des 3D-CAD-Modells, um automatisch Anweisungen für CNC-Maschinen zu generieren. Für Schrupp- und Schlichtvorgänge sind mehrere Sequenzen erforderlich. Beim Schruppen werden mit einem großen Schnittwerkzeug schnell große Materialmengen vom Rohling abgetragen. Beim Schlichten kommen feinere Schnittwerkzeuge zum Einsatz, um das verbleibende Material vom Rohling zu entfernen. Ausgereifte Bearbeitungsstrategien ermöglichen eine Mehrachssteuerung der Werkzeuge, sodass auch Material an schwer erreichbaren Bereichen des Modells entfernt werden kann. Sobald alle Folgen definiert sind, werden die Bearbeitungsanweisungen in einer CNC-lesbaren Sprache ausgegeben – als sogenannte G-Codes. CNC-Maschinen lesen die G-Codes und führen die Bearbeitungsvorgänge zur Herstellung des Teils durch.
  • Ist CAM in Creo enthalten?

    Creo verfügt über umfassende CAM-Funktionen, um Sie bei der Herstellung von Teilen anhand von Ihren CAD-Modellen zu unterstützen. Creo Erweiterungen erleichtern Ihnen die Ausführung verschiedener Fertigungsfunktionen wie Fräsen, Bohren, Drehen, Drahterodieren, Blechkonstruktion und Computer-Aided Verification. Viele dieser Erweiterungen können Sie auch für den Werkzeug- und Formenbau einsetzen. Creo bietet zudem verschiedene Tools für additive Fertigungsprozesse.
  • Wer verwendet CAM-Software?

    Fertigungsingenieure nutzen CAM-Software, um Bearbeitungsanweisungen für die Herstellung von Teilen und Werkzeugen anhand von digitalen 3D-CAD-Modellen zu definieren. Qualitäts-Teams verwenden ebenfalls CAM-Software, um digitale Kontrollen zu definieren. Koordinaten-Messmaschinen (Coordinate Measuring Machines, CMM) ähneln CNC-Maschinen, führen aber Kontrollroutinen durch, um die Genauigkeit der hergestellten Komponenten zu überprüfen. CMM macht die manuelle Überprüfung von Teiletoleranzen und -genauigkeit überflüssig.