Seit über 40 Jahren ist die Empresa Brasileira de Aeronáutica (Embraer) in den Bereichen Entwicklung, Konstruktion, Fertigung, Verkauf und Wartung von Privatjets, Verkehrsflugzeugen (mit bis zu 120 Sitzplätzen) und Militärmaschinen tätig. Das Unternehmen hat mehr als 5.000 Flugzeuge gebaut, die in 92 Ländern weltweit im Einsatz sind.

In dem Maße, wie sein Kundenstamm gewachsen ist, hat das Unternehmen einen dramatischen Anstieg bei der Nachfrage nach After-Market-Services für Ersatzteile verzeichnet. Das Logistik-Team von Embraer kam zu dem Schluss, dass die vorhandenen ERP- und Legacy-Systeme der wachsenden Komplexität der Services-Organisation nicht mehr gewachsen waren.

Darüber hinaus gestalteten sich die Zusammenfassung von Bestandsdaten und die Berechnung des Ersatzteilbedarfs mit dem vorhandenen Ersatzteilsystem äußerst schwierig. Dieser Mangel an wichtigen Funktionen führte zu Abstrichen beim Kundendienst, geringer Lagerumschlagshäufigkeit und großen Mengen an veralteten Beständen.

Einzelne Lösung verbessert Lagerverwaltung

Embraer benötigte einen ausgereifteren Prozess für die Ersatzteilplanung. Nachdem das Unternehmen die verfügbaren Optionen geprüft und einen formellen Ausschreibungsprozess durchgeführt hatte, entschied es sich für Servigistics Service Parts Management als Ersatz für seine derzeitige Ersatzteil-Software.

Servigistics ermöglichte Embraer die Verwaltung komplexer Austauschbarkeitsbeziehungen, den Ausgleich von Beständen über ein globales Lagernetzwerk, die Erstellung von Standort- und Ersatzteiltypen mit zugeordneten Attributen, die Prognose verschiedener Bedarfsströme und die Automatisierung der Bestandsergänzung mit ein und derselben Strategie.

Neue Funktionen für Ersatzteile ermöglichen Operational Excellence

Mit Servigistics Service Parts Management konnte das Team für die Ersatzteilplanung genaue Prognosen des Ersatzteilbedarfs erstellen, wodurch die Bestände für Verkehrsflugzeuge um 12,5 % reduziert und die Umschlagshäufigkeit um 35 % verbessert werden konnten – bei gleichzeitiger Optimierung des Kundendiensts. Die neuen Ressourcen und Prozesse haben es dem Bereich Geschäftsflugzeuge ermöglicht, ein enormes Wachstum beim Geschäftsvolumen zu erreichen, ohne zusätzliche Mitarbeiter einzustellen.

Dank der umfangreichen Informationen zur Ersatzteilplanung kann Embraer nunmehr unnötige Käufe vermeiden, die Umschlagshäufigkeit verbessern, die Kosten senken und die Transparenz im gesamten Ersatzteilnetzwerk verbessern. Da genaue Prognosen nun ganz nach Bedarf erstellt werden können, war das Logistik-Team in der Lage, anspruchsvolle Zielvorgaben bei der Verfügbarkeit von Ersatzteilen zu erreichen.

Doch das Wichtigste ist wahrscheinlich, dass Servigistics Service Parts Management dabei geholfen hat, die Service-Kultur von Embraer grundlegend zu wandeln. Die Mitarbeiter in der Planung sind nun in der Lage, mithilfe von Servigistics die Anforderungen von Lieferanten vorherzusagen und gemeinsam mit den Kunden an der Planung zu arbeiten. Seit der Implementierung von Servigistics hat sich die Service-Qualität für vier wichtige Kundengruppen entscheidend verbessert.

Embraer verwendet Servigistics Service Parts Management für den Aufbau eines integrierten Logistik-Ökosystems mit leistungsstarken Funktionen zur Kontrolle von Beständen und Verbesserung der Service-Bereitstellung.

"Die Wahl von Servigistics Service Parts Management war für Embraer der Beginn einer äußerst erfolgreichen Partnerschaft. Wir verfügen nun über eine unglaubliche Sammlung an Tools für Prognosen und Planung, mit denen wir unsere Bestände optimieren und die Bereitstellung von Services verbessern können. Die Verbesserungen bei der Ersatzteilplanung waren enorm."
Marcos Simas Magalhães, Projektingenieur Logistik bei Embraer

Servigistics Experten kontaktieren

Erfahren Sie wie Servigistics Ihrem Unternehmen helfen kann, die Asset-Verfügbarkeit und Operational Excellence zu verbessern und Ihre Kunden auf für Sie rentable Weise glücklich zu machen.