PTC stellt Leistungs-Management-Lösung zur Effizienzsteigerung in der Fertigung vor

  • 12/11/2021

thingworx-digital-performance-management-600
  • Digital Performance Management (DPM) ist ein selbstüberwachendes, selbstmessendes Tool für die Lösung von Problemen im Rahmen eines Closed-Loop-Systems.
  • Echtzeit-IIoT-Lösung ermöglicht Herstellern Einblick in die Leistung, die Analyse von Produktionsengpässen und die Ergebnisvalidierung von Investitionen.

MÜNCHEN, 12. November 2021 – Die auf ThingWorx® basierte Lösung für digitales Leistungsmanagement – Digital Performance Management (DPM) – bietet als erstes Angebot dieser Art einen bedeutenden Fortschritt für die Effizienzsteigerung von Fertigungsunternehmen.

DPM bietet Einblicke in die Gesamtleistung und ermöglicht in Echtzeit die Lösung von Problemen im Rahmen eines Closed-Loop-Settings. Die Software zeigt eine einheitliche Leistungsmessung in der Geschäftsmetrik Stunden an. Diese Kennzahl ist von Mitarbeitern, Managern und Führungskräften leicht verständlich und bildet die Grundlage für eine unternehmensweite Lösung. Darüber hinaus unterstützt DPM die Nachvollziehbarkeit von Investitionen, indem sie die Ergebnisse von transformierenden Investitionen mit Echtzeit-Produktionsdaten und einfach zu berechnenden finanziellen Verbesserungen validiert.

„Unternehmen der Fertigungsindustrie betrachten die digitale Transformation als unverzichtbar. Häufig sehen sie jedoch nur schrittweise Verbesserungen im Gegensatz zu großen Umwälzungen", sagt Craig Melrose, EVP, Digital Transformation Solutions, PTC. „Die neue ThingWorx DPM-Lösung ermöglicht es Unternehmen, die grundlegenden und wichtigsten Verbesserungen in der Fertigung anzugehen und allgemeine Herausforderungen zu lösen, um Effizienz und Transformation in der Industrie in großem Maßstab voranzutreiben."

Mittels DPM können Unternehmen die Probleme identifizieren, die sich negativ auf die Gesamtleistung auswirken; so lässt sich dann die Effizienz steigern. Mitarbeiter werden befähigt, Korrekturmaßnahmen zu ergreifen. Weiterhin können Engpässe sowie die kritischsten Bereiche für Verbesserungen identifiziert werden. Ergebnisse sind anhand von Leistungsindikatoren messbar. So wird sichergestellt, dass Maßnahmen die gewünschte Wirkung erzielen. Auch sind eine zeitnahe Wertschöpfung und Skalierung realisierbar, mit ersten Ergebnissen in nur 90 Tagen.

„Alle unsere Kunden aus der Industrie, unabhängig von der Branche, stehen vor einer ständigen Herausforderung: Produktionsengpässe zu erkennen und möglichst schnell zu beseitigen", sagte Jerry Gootee, Global Advanced Manufacturing Sector Leader bei Ernst & Young (EY). „Der Markt benötigt eine skalierbare Technologielösung, die systematisch und dynamisch Produktionseinschränkungen identifizieren kann, Ursachen priorisiert, Korrekturmaßnahmen empfiehlt und verwaltet sowie Ergebnisse, gemessen als neue Produktionsstunden der Kapazität, validiert."

„Die Veröffentlichung der ThingWorx DPM-Lösung ist ein wichtiger Meilenstein in unserem IIoT-Geschäft und läutet den Beginn einer neuen Phase in der IIoT-Wachstumsstrategie von PTC ein", so Jim Heppelmann, President & CEO von PTC. „Vorangetrieben wird die Weiterentwicklung unserer Positionierung von ThingWorx als eine Suite von leistungsstarken Industrielösungen, die eine erhebliche Unternehmenseffizienz ermöglichen, um Mehrwert zu steigern."

Informationen zu PTC (NASDAQ: PTC)
PTC hilft globalen Herstellern dabei, mit Softwarelösungen Kostenoptimierungen im zweistelligen Bereich zu erzielen, um Innovationen im Bereich von Produkt und Dienstleistungen zu beschleunigen, die operative Effizienz zu verbessern und die Produktivität der Belegschaft zu steigern. In Kombination mit einem umfassenden Partner-Netzwerk bietet PTC den Kunden Flexibilität bei der Bereitstellung seiner Technologie, um die digitale Transformation voranzubringen – lokal, in der Cloud oder über die reine SaaS-Plattform. Bei PTC stellen wir uns eine bessere Welt nicht nur vor – wir ermöglichen sie.

PTC.com @PTC Blogs

PTC, ThingWorx, Vuforia, Vuforia Chalk, Vuforia Expert Capture, Vuforia Studio, Vuforia Engine und das PTC-Logo sind Marken oder eingetragene Marken von PTC Inc. und/oder seiner Tochtergesellschaften in den USA und anderen Ländern.

Medienkontakte

PTC
Libby Fink
Director Corporate Communications EMEA
T: +49 (0)151/1950 2548
E: jfink@ptc.com

Christine Schulze
PR | Kommunikation
Christine Schulze
T: +49 (0)151/1653 7844
E: christine@christine-schulze.com