Aktuelle Produktinformationen

PTC veröffentlicht Windchill 12

  • 30/06/2020

How to reduce factory overhead

Zahlreiche Funktionen für verbesserte Zusammenarbeit und abteilungsübergreifende Innovation

  • Einheitliche Produktdaten jederzeit abrufbar
  • Nahtlose Integration mit eigener und Drittanbieter-Software
  • Simultane Produktionsplanung für hohe Termintreue

München - 30. Juni 2020 - PTC (NASDAQ: PTC) stellt mit Windchill® 12 die neueste Version seiner preisgekrönten Product Lifecycle Management-Software (PLM-Software) vor. Sie enthält neue Funktionen für die Verbesserung von unternehmensweiter Zusammenarbeit und Produktqualität sowie erweiterte Bereitstellungsoptionen, die Unternehmen mit dem notwendigen Rüstzeug für die Anpassung an die sich ändernden Arbeitsbedingungen versehen.

Zu den Verbesserungen in Windchill 12 gehören:

Einfacher, sicherer Zugang zu Produktdaten

Windchill 12 ermöglicht Unternehmen eine verbesserte unternehmensweite Zusammenarbeit mit noch breiterem Zugriff auf Produktdaten. Die Erweiterungen von Windchill 12, einschließlich der Integration von Silicon Expert und IHS, bieten hoch entwickelte Tools für die Komponentenbeschaffung, Teileauswahl und Risikobewertung, wodurch Kunden ihre Margen erhöhen können.

Projekt- und prozessübergreifende Qualitätssicherung

Die neue Version bietet Unternehmen bessere Möglichkeiten, Konstruktionsprobleme frühzeitig zu identifizieren und schneller auf unerwünschte Ereignisse zu reagieren. Die neue Funktion zum Nachweis der Nachverfolgbarkeit, die durch die enge OSLC-Verzahnung mit Windchill 12, Windchill RV&S, Windchill Modeler und Tools von Drittanbietern wie IBM Doors NG verwirklicht wird, ermöglicht es Unternehmen zudem, geistiges Eigentum am Ursprung ihres Digital Thread zu schützen. Durch den Einsatz der neuesten Version der PTC-Designsoftware Creo®, Windchill 12, und der Visualisierungslösung Creo View™ können Anwender Änderungen in den im CAD-Design erfassten Ansichtszuständen identifizieren, um qualitätskritische Merkmale (CTQ) visuell zu verwalten.

Simultane Produktionsplanung

Windchill 12 unterstützt Kunden angesichts von Lieferkettenunterbrechungen und sich ändernden Sicherheitsvorschriften bei der Einführung flexiblerer Methoden zur Herstellung von Produkten. Unter anderem führt die neue Version leistungsstarke Werkzeuge zur Stücklistentransformation ein, mit deren Hilfe Fertigungsingenieure Änderungen an nachgeschalteten Fertigungs- und anlagenspezifischen Stücklisten schnell einsehen und abgleichen können.

Vorfahrt für Digitalisierung

Mit Windchill 12 setzt PTC sein Engagement für Offenheit und standardbasierte Integration mit neuen Erweiterungen auf der Grundlage des ODATA-Standards fort und ermöglicht so eine Multisystem-Orchestrierung und Kompatibilität mit PTC-Anwendungen sowie Anwendungen von Drittanbietern. Durch zusätzliche Tools zur Planung und Durchführung von Upgrades von älteren Versionen können Unternehmen die Vorteile der neuesten Windchill-Version schnell nutzen.
"Mit der Veröffentlichung von Windchill 12 haben wir unser Engagement für eine unternehmensweite PLM-Plattform fortgesetzt, die sich ändernden Arbeitsweisen unserer Kunden Rechnung trägt, wobei der Schwerpunkt auf einer erweiterten Teamzusammenarbeit und alternativen Arbeitsformen liegt", so Kevin O'Brien, General Manager PLM bei PTC. "Wir sind stolz darauf, dass die neueste Version nicht nur eine nahtlose Integration mit anderen Produkten innerhalb der PTC-Suite bietet, sondern es unseren Kunden auch ermöglicht, agiler zu werden und einen schnelleren Zugang zu aktuellen Produktinformationen zu erhalten".

Über PTC (NASDAQ: PTC)

PTC ermöglicht industrielle Innovationen mit preisgekrönten, bewährten Lösungen, damit Unternehmen ihre Produkte und Dienstleistungen differenzieren, ihre betrieblichen Prozesse optimieren und die Produktivität ihrer Mitarbeiter steigern können. Mit PTC und seinem Partner-Ökosystem können Fertigungsunternehmen von den Möglichkeiten der heutigen neuen Technologien profitieren, um die digitale Transformation voranzutreiben. Weitere Informationen über PTC unter www.ptc.com/de

PTC.com         @PTC         Blogs 

PTC, ThingWorx, ThingWorx Analytics, Solution Central, Kepware und das PTC-Logo sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der PTC Inc. und/oder ihrer Tochtergesellschaften in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern.

Pressekontakt:

PTC

Libby Fink
Director Corporate Communications Europe
T: +49 (0)7056/630 94 07
E: jfink@ptc.com

Weber Shandwick

Matthias Wowtscherk
Account Director, Media Relations
T: +49 (0)30/20 35 12 45
E: mwowtscherk@webershandwick.com

Julia Südhölter
Senior Manager, Media Relations
T: +49 (0)30/20 35 12 43
E: jsuedhoelter@webershandwick.com