• plm
  • ZUSAMMENARBEIT IN DER LIEFERKETTE

Sichere Zusammenarbeit innerhalb der Lieferkette und Optimierung der Lieferkette

Ermöglichen Sie die Zusammenarbeit innerhalb der Lieferkette und schützen Sie dabei Ihr geistiges Eigentum. Tauschen Sie Konstruktionsdaten aus und verfolgen Sie Lieferbestandteile zu mehreren Projekten weltweit, während Sie die Einführung neuer Produkte sowie Änderungs-Management- und Qualitätsprozesse automatisieren.

Zusammenarbeit in der Lieferkette: Paralleles Arbeiten mit strategischen Zulieferern

Agilität ist in einem schnelllebigen Technologie-Umfeld und angesichts des sich ändernden geopolitischen, regulatorischen und wirtschaftlichen Klimas von höchster Bedeutung. Einkäufern und Ingenieuren fällt es jedoch schwer, Abhängigkeiten innerhalb der Lieferkette sowie den Arbeitsumfang genau zu verstehen. Mithilfe von Out-of-the-box-Prozessen und -Methoden für das globale Zulieferer-Management werden Unternehmen flexibler und Teams besser synchronisiert, da Hersteller- und Zuliefererdaten schon früh in der Entwicklungsphase zur Verfügung stehen.

Zugang zu einem reibungslosen, zuverlässigen Strom von Materialdaten

double-dash
small-dots
Access a smooth and reliable flow of material data

Strategische Beschaffungs-Teams können parallel mit ihren Lieferkettenpartnern arbeiten und aktuelle, genaue Produktinformationen sicher austauschen. Durch das bessere Verständnis für Komponentenattribute wie genehmigte Zulieferer, Datenblätter, Verwendungsort und Zeitpunkt von Änderungsanträgen oder Problemberichten kann die Time-to-Market verkürzt und die Agilität verbessert werden. Da die zugehörigen CAD-Zeichnungen in 2D, 3D oder Augmented Reality im Kontext bereitgestellt werden, können Einkäufer unter Verwendung von Projekt-Management-Funktionen anschließend noch weiter mit Zulieferern zusammenarbeiten. Beispielsweise können Daten, Zeichnungen und Überarbeitungen an vorgeschriebene Stakeholder gesendet werden, zugeschnitten auf ihre jeweilige Funktion und ihr System.

Zusammenarbeit in der Lieferkette mit PLM

double-dash

Verwalten von Komponenten, Wiederverwendung und Risiko: Mithilfe der PTC Funktionen für Zulieferer-Management können Einkäufer einfach die bevorzugten Zulieferer überprüfen und dabei sowohl den Workflow als auch die autorisierte Zugriffssteuerung für Änderungs-Management und Prozesse für die Einführung neuer Teile nutzen. Ingenieure beim Zulieferer können nahtlos Prüfungen, Genehmigungen und Autorisierungen bis auf Komponentenebene mit einem zurückverfolgbaren und auditfähigen Verlauf durchführen.

Einkäufer können über eine URL auf das PLM-System zugreifen (ohne Datentransfer oder -duplizierung) und es mithilfe von benutzerfreundlichen Applikationen nach Komponentenattributen (z. B. genehmigten Zulieferern, Datenblättern, Verwendungsorten) durchsuchen. Sie werden benachrichtigt, sobald die Stückliste den Angebots-, Prototypen- oder Produktionsstatus erreicht, und können die Stückliste dann an Zulieferer senden. Anschließend können sie unter Verwendung von Projekt-Management-Funktionen Zuliefererdaten, Zeichnungen und Überarbeitungen der Zulieferer übermitteln.

small-dots
Supply chain collaboration with PLM

Vorteile von Supply Chain Management

Ermöglichen Sie mit erweiterten PLM-Funktionen die nahtlose Datenkommunikation für die Zusammenarbeit mit Zulieferern.

  • Zusammenarbeit: Zulieferer, interne Nutzer, Partner und Vertragshersteller arbeiten gemeinsam an vertragsgesteuerten Programmen. Bei der Freigabe von Teilen und Spezifikationen sowie zum Lebensende werden automatisch Benachrichtigungen versendet.

  • Änderungskontrolle: Ingenieure beim Zulieferer prüfen und genehmigen Zuliefereränderungen unabhängig davon, von wem der Änderungsantrag initiiert wurde, inklusive Bewertung der Änderung, Durchführung der Aktion und Abschluss.

  • Schutz von geistigem Eigentum: Unterstützung verschiedener Sicherheitsstufen (Lesen, Schreiben, Löschen, Metadaten usw.) und Zugriffssteuerungen nach Benutzergruppe und spezifischem Objekt.

  • Zuliefererstrategie: Qualifizierte Zulieferer und der Teilestatus sind für F&E sichtbar, um die Bereitschaft der Zulieferer zu bestätigen. Listen genehmigter Hersteller und Händler unterstützen mehrere Komponentenzulieferer mit bevorzugtem Status.

  • Problemberichte: Problemberichte werden den betroffenen Elementen, Baugruppen und Teilen zugeordnet. Die Berichte werden entweder intern oder von Zuliefern auf Basis von Audits (Abhilfemaßnahmen der Zulieferer) erstellt.

  • Einzelnes System für Zuliefererdaten: Ein automatischer Fluss umfassender Zulieferer-Referenz- und -Verlaufsdaten sorgt für Transparenz, inklusive (formeller und informeller) qualitätsbezogener und nicht qualitätsbezogener Maßnahmen, die mit dem Teil/Produkt verknüpft sind. 

  • Automatische Integration und Orchestrierung: Auf Standards basierender Datenaustausch zwischen Unternehmenssystemen (Verknüpfung und Verfolgung zu ERP, CRM, OSLC-basiertem Requirements Connector usw.).

  • MCAD/ECAD-Integration: Zulieferer erhalten Funktionen für die automatische Erstellung und Integration neutraler Dateien.

  • Ausrichtung von eBOM und Spezifikationen: Zulieferer werden bei der Beschaffung mit der Teilequalifizierung abgestimmt (Qualitätskontrollplan/Material-Compliance/DFM-Analyse) und über Änderungen benachrichtigt.

Weitere Informationen zur PLM-Plattform von PTC, Windchill

double-dash
small-dots
Learn More About Windchill

Lernen Sie die Windchill PLM-Lösung von PTC für Unternehmen kennen, deren zentrale Funktion die Zusammenarbeit innerhalb der Lieferkette ist. Erleben Sie geschlossenes Lebenszyklus-Management vom ersten Konzept bis zur Freigabe – mit allen Iterationen, Entwicklungszyklen und Phasen bis zur vollständigen Freigabe Ihres Produkts.

Mit einem Experten sprechen

Ermöglichen Sie Stakeholdern überall in der Organisation schnellen und einfachen Zugriff auf Produktdaten. Windchill, die PLM-Lösung von PTC, trägt dazu bei, Organisationssilos aufzubrechen. Mit folgenden Vorteilen:

  • Kürzere Time-to-Market
  • Niedrigere Kosten
  • Bessere Produktqualität
  • Mehr Zeit für Innovation

Windchill bietet die Performance und Skalierbarkeit, die für die Verwaltung umfangreicher Datensätze benötigt werden. Dank der Subscription-Preise bezahlen Sie nur, was Sie wirklich benötigen. Die einfache Integration mit der ThingWorx IoT-Plattform ermöglicht die Verwendung der Daten von intelligent vernetzten Produkten im Einsatz für einen Digital Twin.

Möchten Sie mehr über die Vorteile von Windchill erfahren? Dann füllen Sie das Formular aus. Wir werden uns demnächst mit Ihnen in Verbindung setzen.



Bitte warten Sie. Ihre Anfrage wird übermittelt...