5 Vorteile von SaaS-Lösungen

Verfasst von: Will Hastings
  • 10/27/2020
  • Lesestoff : 5 min
saas-bloghp900

Viele der Vorteile, die SaaS (Software as a Service) gegenüber herkömmlichen Software-Bereitstellungsmodellen hat, fallen in die folgenden Kategorien: Zusammenarbeit, Mobilität, Innovation, Skalierbarkeit und Kosten. Diese Vorteile haben seit dem Aufkommen von SaaS als wettbewerbsfähiges Bereitstellungsmodell für Unternehmenssoftware Mitte der 2000er Jahre zu einer erheblichen Verbreitung von SaaS geführt. Laut einer kürzlich veröffentlichten Pressemitteilung von Gartner ist SaaS die größte Komponente der weltweiten öffentlichen Cloud-Ausgaben, und Gartner schätzt, dass der SaaS-Umsatz in diesem Jahr 104 Milliarden US-Dollar übersteigen wird.

Diese explosionsartige Verbreitung von SaaS in den letzten zehn Jahren fand größtenteils außerhalb der technischen Organisationen statt. Mit der immer weiter fortschreitenden Verfeinerung der SaaS-Technologie befinden wir uns jetzt jedoch an einem Wendepunkt, an dem SaaS-Anwendungen für computergestütztes Design (CAD) und Product Lifecycle Management (PLM) mit den traditionellen Möglichkeiten ihrer Vor-Ort-Pendants mithalten können. Aus diesem Grund ist es heute wichtiger denn je, dass die Leiter von technischen Organisationen die einzigartigen Vorteile von SaaS verstehen.

1. Größere Mobilität

Mobilität ist der einfachste Vorteil von SaaS, wurde aber bis vor kurzem oft übersehen oder anderweitig unterbewertet. Mit der Unterbrechung des normalen Bürobetriebs aufgrund von COVID-19 verstehen viele Organisationen nun wirklich, wie mächtig Mobilität sein kann. Mit einer SaaS-Bereitstellung und einer Internetverbindung können die Mitarbeiter von überall mit dem Gerät ihrer Wahl auf ihre Softwaretools und Daten zugreifen: Sie müssen keine Software installieren und müssen nicht auf ein virtuelles privates Netzwerk (VPN) zugreifen. Dieser Vorteil von SaaS wird für viele Unternehmen wichtig sein, um die Effizienz während der Pandemie aufrechtzuerhalten, und grundlegend für Unternehmen, die in Zukunft eine stärker verteilte/flexiblere Belegschaft ermöglichen wollen.

2. Bessere Zusammenarbeit

Eine Möglichkeit, wie SaaS-Lösungen die Zusammenarbeit fördern können, ist die Verwendung einer Architektur, die als nicht-relationale Datenbank bezeichnet wird (dieselbe Art von Architektur, die auch von Google Docs verwendet wird). So wie mehrere Parteien ein Google-Dokument öffnen und gleichzeitig bearbeiten können, können mit Onshape mehrere Konstrukteure parallel auf CAD-Geometrie zugreifen und diese bearbeiten. (Englisch)

Die kollaborativen Vorteile von SaaS können auch zur Rationalisierung der Kommunikation in der Wertschöpfungskette genutzt werden. Beispielsweise kann ein Unternehmen, das ein SaaS-PLM-System einsetzt, seinen Lieferanten und Kunden einen kuratierten Zugang zu wichtigen Projektdaten ermöglichen, ohne dass diese Software herunterladen oder installieren müssen. Darüber hinaus eliminiert dieser Prozess die traditionelle und riskante Praxis, CAD-Dateien, Zeichnungen und andere Dokumente per E-Mail zu versenden, was unweigerlich zu einer Fülle veralteter Informationen auf persönlichen Festplatten führt.

3. Schnellere Innovation

Die beiden vorhergehenden Vorteile waren sehr nutzerorientiert. Hier verlagern wir den Schwerpunkt auf die organisatorischen Vorteile von SaaS-Lösungen, beginnend mit beschleunigter Innovation: den Kunden einen schnelleren und leichteren Zugang zu technologischen Verbesserungen zu bieten. Es ist sehr wahrscheinlich, dass der erste Vorteil von SaaS, den Unternehmen erfahren werden, die unübertroffene Flexibilität beim Go-Live ist. Bei SaaS-Implementierungen gibt es keinen Implementierungsprozess - die Hardwaresysteme, Netzwerke und Software sind auf Knopfdruck einsatzbereit, wonach die Mitarbeiter direkt mit der Wertschöpfung beginnen können.

In ähnlicher Weise werden Aktualisierungen, Upgrades und Fehlerbehebungen, die traditionell mit ihren eigenen Implementierungsproblemen verbunden sind, ebenfalls vom Hersteller eingeführt, ohne den normalen Kundenbetrieb zu beeinträchtigen. Diese Verbesserungen können nahezu ununterbrochen durchgeführt werden, ohne dass andere Kosten als der Preis für ein Abonnement anfallen. Dieser Vorteil von SaaS-Lösungen stellt die traditionelle Praxis der Abwägung zwischen den Vorteilen von Updates und Upgrades und den Kosten für deren Implementierung in den Schatten. Mit SaaS sind die Benutzer immer auf der neuesten und besten Version der Software.

4. Problemlose Skalierbarkeit

Skalierbarkeit ist wahrscheinlich der am häufigsten genannte Vorteil von SaaS-Lösungen und ist in vielen Varianten verfügbar. Administrative Skalierbarkeit ist die Fähigkeit, die Anzahl der Organisationen und Benutzer mit Zugriff auf die Software zu erhöhen. Dieselbe zugrundeliegende Architektur und dasselbe Bereitstellungsmodell, das die Agilität von SaaS ermöglicht, vereinfacht auch die Verwaltung oder das Hinzufügen von Benutzern und Organisationen zum Abonnement.

Elastizität ist ein weiterer Begriff, der häufig in Bezug auf SaaS verwendet wird und sich auf die Skalierbarkeit der Rechenleistung bezieht. SaaS-Lösungen können auf eine Cloud-Infrastruktur zurückgreifen, um den Hardwarebedarf in Echtzeit zu skalieren. Die IT-Abteilung des Kunden muss den Infrastrukturbedarf nicht auf der Grundlage von Schätzungen des Unternehmenswachstums prognostizieren, und die Ingenieure müssen sich keine Gedanken über die gemeinsame Nutzung von Hochleistungs-Computerressourcen machen.

5. Niedrigere Gesamtkosten

Last, but not least, ist der Kostenvorteil von SaaS-Lösungen. Ein typisches SaaS-Abonnement scheint über längere Zeiträume mehr zu kosten als ein entsprechendes unbefristetes Softwarelizenz- und Wartungsabonnement. Diese Berechnungen berücksichtigen jedoch selten die Gesamtbetriebskosten, die mit dem Besitz, dem Betrieb und der Aktualisierung von Software vor Ort verbunden sind. Auf einige dieser Kostenvorteile von SaaS wurde in diesem Blog bereits hingewiesen. Zum Beispiel gibt es im Gegensatz zu einer Bereitstellung vor Ort keine Infrastrukturkosten, die mit der Implementierung oder Skalierung einer SaaS-Lösung verbunden sind. Da es keine neuen Versionen gibt (der Service wird kontinuierlich verbessert), fallen auch keine Kosten für herkömmliche Software-Upgrades, die IT-Ressourcen zur Bereitstellung dieser Upgrades oder die Opportunitätskosten für geplante Ausfallzeiten an.

Fazit

Traditionelle Softwareprodukte wurden jahrzehntelang erforscht und entwickelt, um die Fähigkeiten zu liefern, die die Benutzer heute genießen. Indem sie ihre Vorgänger-Version als Blaupausen verwenden, integrieren SaaS-Alternativen schnell mehr und mehr der Funktionen, die die Benutzer erwarten, und bieten gleichzeitig die neuartigen Vorteile, die hier vorgestellt wurden. Für Unternehmen, die mit bahnbrechenden Technologien und Geschäftsstrategien Schritt halten wollen, müssen diese Vorteile von SaaS in das Kalkül der zukünftigen Anbieter- und Softwareauswahl einbezogen werden.

 

 

 

Tags:
  • SaaS
  • CAD

Der Autor

Will Hastings Will Hastings ist Research Analyst Manager im Corporate Marketing Team von PTC und bietet Thought Leadership zu Technologien, Trends, Märkten und anderen Themen. Zuvor war Will Hastings als leitender Analyst für die ARC Advisory Group tätig, wo er Forschungsarbeiten im Bereich PLM und additive Fertigung durchführte. Vor seiner Tätigkeit für die ARC Advisory Group war Will als leitender mechanischer Konstruktionsingenieur für Produktentwicklungsprogramme bei Sensata Technologies beschäftigt.