ABI Research ernennt PTC zum Marktführer für generative Design-Software

Verfasst von: Tiffany Bailey
  • 10/13/2022
  • Lesezeit : 3 min
ABI Research Names PTC a Leader in Generative Design Software

Für ein Ingenieurteam, das die Grenzen von Innovation, Nachhaltigkeit und Produktivität ausloten will, ist generative Design-Software ein Muss. Generatives Design ist eine 3D-CAD-Funktion, die KI (künstliche Intelligenz) einsetzt, um optimale Designs auf der Grundlage der vom Ingenieurteam eingegebenen Anforderungen zu erstellen. Nachdem die Konstruktionskriterien, Ziele und Vorgaben festgelegt sind, übernimmt die Software die Arbeit. Mit dieser Technologie können Ingenieure überlegene Entwürfe erstellen und Produktinnovationen viel schneller vorantreiben als mit herkömmlichen Entwurfsmethoden.

Klingt spannend, oder? Finden wir auch. Deshalb freuen wir uns, dass das unabhängige Marktanalyseunternehmen ABI Research PTC kürzlich zum Branchenführer im Bereich generatives Design ernannt hat. In ihrem neuen Forschungsbericht "Generative Design Software Suppliers - Competitive Ranking" vergleicht ABI Research neun Anbieter generativer Design-Software, die Kunden aus Industrie und Fertigung bedienen.

Der Bericht von ABI Research bewertete die Anbieter nach zwei Kriterien: Innovation und Implementierung. PTC wurde als führend eingestuft und erhielt in beiden Kategorien hohe Bewertungen. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, warum.

Führend im Bereich Innovation

ABI Research sagte über die Kategorie Innovation Folgendes: "Zu den wichtigsten Innovationstrends gehören der Ausbau robuster Fähigkeiten zur Anwendung geometrischer Beschränkungen, die Simulation der Designleistung und die Unterstützung der Kunden bei der Entwicklung von Produkten, die die Fertigungsumgebung in der Fabrik widerspiegeln, sowie kommerzielle Überlegungen wie Leichtbau und Kostenreduzierung."

In der Kategorie Innovation wurden die Anbieter in 5 Bereichen bewertet:

  • Projektstart: Wie einfach ist es, bei der Erstellung eines neuen Artikels oder der Änderung eines bestehenden Entwurfs Kriterien festzulegen.
  • Generierung von Entwurfsoptionen: Automatisierung, fertigungsgerechtes Design und Designvalidierung (aus technischer Sicht). Sie untersuchten auch die Simulationsmöglichkeiten und die Datenverarbeitungsleistung.
  • Zugänglichkeit der Anwendung: Wie einfach oder schwierig ist es, auf die Lösung zuzugreifen und mit ihrer Nutzung zu beginnen, und ob die Lösung Telearbeit unterstützt.
  • Nutzung von Selektionen: Wie sich die Lösung in eine übergreifende Digital Thread-Strategie einfügt, einschließlich der Frage, wie gut die Lösung die Umsetzung von Designs in Virtual Reality (VR) oder Augmented Reality (AR) unterstützt.
  • Update Häufigkeit: Wie oft werden neue Technologien in die Anwendung aufgenommen?

Auf der Grundlage der Kriterien wurde PTC zum Top-Innovator ernannt. ABI Research sagte: "Creo ist das Herzstück des Digital Thread-Angebots von PTC, da die in Creo entwickelten Produktdesigninformationen im gesamten Unternehmen gemeinsam genutzt werden können, um mit anderen Lösungen, Assets und Menschen zu interagieren. Creo ermöglicht unternehmensweite Konnektivität und moderne Technologien, einschließlich AR, und unterstützt digitale Zwillingsprojekte im Unternehmen."

Führend bei der Implementierung

Es spielt keine Rolle, wie gut die Lösung eines Anbieters ist, wenn er sie nicht für seine Kunden implementieren kann. "Die Unternehmen, die bei der Implementierung am besten abschneiden, sind in der Lage, Konstruktionsteams unabhängig vom Standort zu unterstützen", so ABI Research über die Kategorie Implementierung. Die Anbieter wurden in fünf Bereichen bewertet, die mit der Implementierung zusammenhängen:

  • Aktuelle Nutzung und Umsatz
  • Branchenkenntnisse
  • Geografische Verteilung
  • Strategie für die Markteinführung
  • Bildungsinitiativen und wertschöpfende Services

ABI Research bezeichnete PTC als einen der besten Implementierungsanbieter mit der Fähigkeit, neue Projekte zu unterstützen und zu skalieren. Der Bericht hob das PTC-Netzwerk mit mehr als 700 Partnern hervor, die mehr als 100 Stunden Creo Parametric-Schulungsinhalte, die von der PTC University angeboten werden, und die Tatsache, dass die Installationsbasis von Creo "eine der größten in [der] Studie" ist.

Erfahren Sie mehr über generatives Design

Nach der Einschätzung von ABI Research ist die generative Designlösung von Creo die am besten bewertete eines voll funktionsfähigen CAD-Systems. Dies ist entscheidend für die Aufrechterhaltung einer "ununterbrochenen Konstruktionskette", die keinen Export/Import erfordert. Und wenn sich Ihre Lasten oder Beschränkungen ändern, kann Ihr Modell leicht aktualisiert werden, um die neuen Bedingungen widerzuspiegeln.

Wenn Sie in Ihrer Arbeit noch nicht mit generativem Design arbeiten, worauf warten Sie dann noch? Es gab noch nie einen besseren Zeitpunkt, um es einzuführen. Denn das Ergebnis ist ein Design, das Sie sich sonst vielleicht nicht hätten vorstellen können, und das in einem Bruchteil der Zeit.

Erfahren Sie jetzt mehr über unsere führende generative Design-Software.


Lesen Sie den vollständigen ABI Research Report

Lesen Sie jetzt den vollständigen Bericht und erfahren Sie mehr darüber, warum PTC Creo ein Branchenführer im Bereich Generatives Design ist.

Tags:
  • CAD
  • Creo
  • Generatives Design
  • Analysten-Reports

Der Autor

Tiffany Bailey Tiffany Bailey ist Content Autorin und Redakteurin für PTC. Sie hat mehr als ein Jahrzehnt Erfahrung als technische Autorin/Redakteurin und über 5 Jahre Erfahrung im Schreiben über Maschinenbau, 3D-CAD und PDM. Ihre Arbeit umfasst Themen wie Datenmigration und -management, IoT und Big Data, IT-Sicherheit, additive Fertigung, Simulation und SaaS. Besonders gerne interviewt sie Kunden, Produktmanager und Vordenker, um neue Ideen und Innovationen aufzudecken.