Zurück 1 2 3 4 5 . . . Letzte
DOWNLOAD

Einsparungen in Millionenhöhe durch Wiederverwendung

Quantifizierung des Werts der Teile- und Familienklassifizierung

plm-parts-classification-1000x400

Angenommen, ein Hersteller führt jedes Jahr 10.000 neue Teile im Wert von je rund 5.000 USD ein. Schon eine 2%ige Verbesserung der Teilewiederverwendung könnte Einsparungen in Millionenhöhe bewirken. Warum fokussieren also nicht mehr Hersteller ihre Energie auf die Organisation und Klassifizierung ihrer Teile, um die Wiederverwendung zu stärken? Wie berechnen Sie die realen Kosten der Einführung und Pflege eines neuen Teils über die gesamte Lebensdauer eines Produkts? Und wie lässt sich das Duplizieren von Teilen am besten verhindern?

Lifetime Value eines Teils in der gesamten Wertschöpfungskette

In den Lifetime Value eines Teils sollten nicht nur die Kosten für seine Erstellung einfließen. Im folgenden Beispiel werden die zahlreichen Teams skizziert, die häufig im Lebenszyklus eines Teils vom Projekt über die Produktion bis hin in die Aftermarket-Phasen involviert sind.



Produkt-entwicklung
 

Produktwartung
Qualitätsuntersuchungen, Design, Bemaßungen, Tests, PDM-Administration usw.

 
 
 
Produkt-entwicklung 

Zulieferer
Beschaffung und Besuche

Prozess- und Qualitätssicherung beim Zulieferer
Jährliche Kostenverhandlungen

 
 
 
Betrieb

Materialtransport
Einrichtung, Prognose und Bestellung
Qualitätssicherungs-Administration

Interner Materialtransport
Logistik, Lagerung, Verpackung, Konfektionierungsvorbereitungen
Montageablauf
Sequenzierung, Materialkontrolle

 
 
 

Aftermarket

Ersatzteilentwicklung
Entwicklung und Wartung

Zulieferer
Beschaffung und Einkauf

 

Systemadministration
Bestandsaufnahme

Lagerung
Lagerhaus, Inventar und Ausschuss

Logistik

3 JAHRE
Projektphase

5 JAHRE
Produktionsphase

15 JAHRE
Aftermarket-Phase