PTC integriert ThingWorx in Microsoft Dynamics 365, um den Außendienst zu verbessern

Neuer Connector kann durch Bereitstellung von wichtigen Informationen aus IoT- und MR-Quellen für Außendienst-Techniker die First-Time Fix-Rate verbessern

BOSTON, Mass. (USA) – 19. Juni 2018  – PTC (NASDAQ: PTC) hat auf der ausverkauften LiveWorx® 18, der Konferenz zur digitalen Transformation, eine neue vernetzte Lösung für den Service-Außendienst angekündigt, die die ThingWorx® Plattform mit Microsoft Dynamics 365 for Field Service verbindet. ThingWorx with Dynamics 365 Field Service ermöglicht Technikern im Außendienst und anderen den nahtlosen Zugriff auf wichtige Entwicklungsdaten (z. B. Stücklisteninformationen), die bessere Einblicke in einem leicht verständlichen Format bereitstellen und so die Service-Bereitstellung beschleunigen können.

ThingWorx, die Plattform von PTC für industrielle Innovation, wurde mit den IoT-Funktionen von Microsoft Azure integriert. Der neue Connector für Dynamics 365 bietet Unternehmen zusätzliche Möglichkeiten für die Entwicklung einer vernetzten Service-Strategie für effizientere Service-Abläufe. ThingWorx kann nun zentrale Funktionen von Dynamics 365 for Field Service nutzen. Damit können Anwender für eine Aufgabe die am besten geeignete Ressource mit den richtigen Ersatzteilen und Informationen buchen und so Ausfallzeiten verringern und die Lösung von Service-Problemen beschleunigen. Ein typisches Szenario umfasst folgende Schritte:

  1. Eine Maschine in einer Fabrik sendet über Azure IoT eine von einem Sensor initiierte Meldung an ThingWorx, dass ein Ausfall bevorsteht.

  2. Sobald in ThingWorx IoT-Meldungen eingehen, werden automatische Aktionen generiert, Meldungsinformationen erfasst und in den Kontext gesetzt sowie relevante Support-Daten aus einer Vielzahl von Systemen wie der PLM-Lösung PTC Windchill® extrahiert.

  3. Mithilfe von ThingWorx with Dynamics 365 Field Service wird dem Service-Manager eine umfassende Darstellung der Situation präsentiert, inklusive IoT-Daten und Fehlerprognose-Informationen.

  4. Mithilfe von erweiterten Planungsfunktionen in Dynamics 365 for Field Service bewertet und validiert der Service-Manager die Situation und plant anschließend die geeignete Ressource mit den passenden Kompetenzen.

  5. Mit automatischen Service-Benachrichtigungen wird der Kunde über das Problem und den geplanten Technikereinsatz informiert.

ThingWorx with Dynamics 365 Field Service kombiniert zusätzlich die Augmented-Reality-Plattform Vuforia® Studio von PTC mit Microsoft HoloLens zu einem soliden Entwicklungs-Tool, mit dem Techniker auf überzeugende Mixed-Reality-Experiences (MR) zugreifen können. Beispielsweise können Techniker vor Ort mithilfe von HoloLens (oder anderen entsprechenden Geräten) Montage- und Demontageanweisungen visualisieren.

"IoT und Mixed Reality haben die Art und Weise, wie Unternehmen ihre Produkte bauen und warten, grundlegend verändert. Dank besserer Einblicke in mehr Entwicklungsdaten können unsere Kunden die Betriebszeit und die First-Time Fix-Rates verbessern", erläutert Iain Michel, General Manager für ThingWorx bei PTC. "Unsere Zusammenarbeit mit Microsoft ermöglicht es unseren Kunden, Informationen von den wichtigsten Funktionen im Produktlebenszyklus, u. a. Konstruktion, Fertigung, Betrieb und Service, abzurufen, um eine Service-Reaktion von höchster Qualität sicherzustellen."

ThingWorx with Dynamics 365 Field Service ist ab sofort auf Microsoft AppSource verfügbar und wird diese Woche auf der LiveWorx 18 im Boston Convention and Exhibition Center demonstriert.

"Bei der Wartung eines Produkts können Techniker dank ThingWorx with Dynamics 365 Field Service einfach auf detaillierte Informationen aus den Entwicklungsdatensystemen des Kunden (z. B. PLM) über die Stückliste der betroffenen Maschine zugreifen, sodass sie auf einen Blick wissen, welche Ersatzteile sie für den Service-Einsatz benötigen", so Sona Venkat, General Manager, Intelligent SaaS, Microsoft Corp. "Diese Stücklisteninformationen sind äußerst wichtig, um eine schnelle Problembehandlung und effiziente Technikereinsätze sicherzustellen."

Dies ist die nächste Phase der im Januar angekündigten Zusammenarbeit zwischen PTC und Microsoft, um Kunden dabei zu unterstützen, den Wert ihrer Digital Transformation Journey zu erschließen.

Zusätzliche Ressourcen

Informationen zu PTC (NASDAQ: PTC)

PTC hilft Unternehmen weltweit dabei, die Art und Weise zu revolutionieren, wie sie Produkte in einer intelligenten, vernetzten Welt konstruieren, fertigen, betreiben und warten. 1986 hat das Unternehmen bereits die digitale 3D-Entwicklung revolutioniert und 1998 als erstes Unternehmen internetbasiertes Produktlebenszyklus-Management vermarktet. Heute, da physische und digitale Welt immer mehr miteinander verschmelzen, können Sie mit unserer führenden Plattform für industrielle Innovation sowie mit unseren praxisbewährten Lösungen Mehrwert schaffen. Dank PTC können Fertigungsunternehmen und ein Netzwerk aus Partnern und Entwicklern das Potenzial der modernen IoT- und AR-Technologie ausschöpfen und künftige Innovation fördern. 

PTC.com         @PTC         Blogs 

PTC, LiveWorx, ThingWorx, Vuforia, Windchill und das PTC Logo sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen von PTC Inc. oder Tochterunternehmen in den USA und anderen Ländern.

Medienkontakte

PTC

Corporate Communications

Jack McAvoy

781-370-6143

jmcavoy@ptc.com