PTC treibt globales Geschäftsmodell mit Subskriptionen weiter voran

München, 2. Februar 2018 – Neue Software-Lizenzen für die Kernlösungen von PTC sowie die industrielle Innovationsplattform ThingWorx®  sind ab 1. Januar 2019 mit wenigen Ausnahmen weltweit nur noch als Subskription erhältlich. PTC hatte den Umstieg von der unbefristeten Lizenzierung zur Subskription in Nord- und Südamerika sowie Westeuropa mit Wirkung zum 1. Januar 2018 angekündigt. Kunden weltweit können weiterhin die bestehenden unbefristeten Lizenzen nutzen und den Support für aktive unbefristete Lizenzen erneuern.

„Die Subskriptionslizenzierung wurde von den Kunden während der stufenweisen Einführung positiv aufgenommen. Fast 70 Prozent der neuen Software-Bestellungen wurden im Geschäftsjahr 2017 im Abonnement verkauft“, sagte Jim Heppelmann, Präsident und CEO von PTC. „Die Möglichkeit, Unternehmens-Software per Subskription zu lizenzieren, entspricht den Best Practices der Branche und bietet den Nutzen und die Flexibilität, die Kunden für ihren Erfolg auf dem heutigen wettbewerbsintensiven Markt benötigen.“

Kunden, die Subskriptionen erwerben, profitieren von den schnelleren Innovationszyklen von PTC, dem gemeinsamen Streben nach Erfolg, den Bereitstellungsoptionen in der Cloud sowie größere Flexibilität bei niedrigeren Vorlaufkosten. Darüber hinaus bietet PTC Anreizprogramme an, die es Kunden ermöglichen, bestehende unbefristete Lizenzen in Subskriptionen umzuwandeln. Dadurch erhalten sie Zugang zu allen Vorteilen des Subskriptionsmodells für ihre gesamte PTC-Software.

Die oben erwähnten Ausnahmen, bei denen PTC keine Pläne für einen vollständigen Übergang von der unbefristeten Lizenzierung zum Abonnement angekündigt hat, sind China, Indien, Korea, Russland, Taiwan und die Türkei.

Die PTC Kepware Produktfamilie wird weiterhin sowohl als Subskription als auch als unbefristete Lizenz verfügbar sein.

Mehr dazu auf der Homepage unter http://www.ptc.com/subscription.

 

Weitere Informationen

 

Über PTC

PTC (NASDAQ: PTC) hilft Unternehmen weltweit, die Art und Weise neu zu erfinden, wie sie Dinge in und für eine intelligente, vernetzte Welt entwickeln, herstellen, betreiben und warten. 1986 hat das Unternehmen bereits die digitale 3D-Entwicklung revolutioniert und 1998 als erstes Unternehmen internetbasiertes Product Lifecycle Management vermarktet. Heute vereinen die Plattform für industrielle Innovation sowie die bewährten Software-Lösungen von PTC die physikalische und die digitale Welt. Mit PTC können sowohl Hersteller als auch ein breites Umfeld an Partnern und Entwicklern von den Möglichkeiten des Internets der Dinge (Internet of Things, IoT) sowie der erweiterten Realität (Augmented Reality, AR) profitieren und Innovationen vorantreiben.

Weitere Informationen über PTC unter www.ptc-de.com

 

 

Forward-Looking Statements

Past adoption of subscription licensing by PTC customers is not necessarily indicative of future rates of customer subscription adoption and the effect of the transition to a subscription-only model in certain geographic regions may not have the effect on revenue that we expect. 

Exceptions to the subscription-only policy may change.

 

PTC, ThingWorx and the PTC logo are trademarks or registered trademarks of PTC Inc. or its subsidiaries in the United States and other countries.

 

Pressekontakt:

 

PTC

 

Libby Fink
Director Corporate Communications Europe
T: +49 (0)7056/630 94 07
E:
jfink@ptc.com

 

Weber Shandwick

 

Matthias Wowtscherk
Senior Account Manager
T: +49 (0)30/20 35 12 45
E:
mwowtscherk@webershandwick.com

Weber Shandwick

 

Corinna Schmidt
Account Manager
T: +49 (0)30/20 35 12 47
E: cschmidt@webershandwick.com