IoT Signals Report von Microsoft: Akzeptanz von IoT nimmt in Deutschland stark zu

Verfasst von: Nele Kollenberg
  • Industrial Internet of Things
  • 11/7/2019
  • Lesezeit : 2 Minuten
IoT Signals Report von Microsoft: Akzeptanz von IoT nimmt in Deutschland stark zu

Dieser Post wurde von unserer Gastbloggerin Nele Kollenberg (Microsoft) verfasst.

Das Internet der Dinge (IoT) ist zu einem Mainstream-Geschäftstreiber geworden und bietet Unternehmen bedeutende Chancen. Das IoT wird von fast 90 Prozent der Unternehmen als erfolgskritisch eingestuft und gehört einer Reihe von Innovationen an, die zum erfolgreich vernetzten Business führen: Cloud, IoT, Edge Computing, Künstliche Intelligenz und Mixed Reality. Aber wie gehen Führungskräfte mit der Umsetzung um? Und wie verbreitet ist die Umsetzung dieser IoT-Initiativen? Spannende Erkenntnisse hierzu bietet Microsoft in dem kürzlich vorgestellten Forschungsbericht IoT Signals, der einen globalen Überblick über die Verbreitung des Internet of Things (IoT) in Unternehmen gibt.

Für den Bericht hat Microsoft weltweit mehr als 3.000 Entscheidungsträger in Unternehmen befragt. Der Bericht belegt die schnell wachsende Akzeptanz von IoT-Lösungen: Allein in Deutschland führen bereits 88 Prozent der Unternehmen IoT-Projekte durch. Zudem gehen die Befragten davon aus, dass schon in zwei Jahren 30 Prozent des Umsatzes ihres Unternehmens auf IoT-Projekte entfallen werden.

IoT im weltweiten Überblick

Der Report zeigt, dass Geschäftsentscheider, IT-Entscheider und Entwickler IoT in hohem Maße in ihr Unternehmen integrieren und die überwiegende Mehrheit mit den Geschäftsergebnissen zufrieden ist. Infolgedessen sind Unternehmen zunehmend bestrebt, IoT vermehrt einzusetzen. Weltweit gaben 85 Prozent der Befragten an (Deutschland: 88 Prozent), dass sie bereits eigene IoT-Projekte durchführen. Darüber hinaus glauben sogar 88 Prozent aller IoT-Anwender (Deutschland: 92 Prozent), dass das IoT entscheidend für den Geschäftserfolg ist. Sie erwarten innerhalb von zwei Jahren ein Return on Invest (RoI) von 30 Prozent, zu dem auch Kosteneinsparungen und Effizienzsteigerungen beitragen.

Warum IoT implementieren?

Unternehmen nennen Effizienz und Produktivität als wichtige Motivatoren für die Implementierung. Die beiden wichtigsten Gründe, warum Unternehmen IoT einsetzen, sind Prozessoptimierung (56%) und Verbesserung der Mitarbeiterproduktivität (47%). Die nächst häufigen Anwendungsfälle sind Safety und Security, die 44% der Unternehmen als Hauptgründe für den Einsatz von IoT ansehen. 30% bis 40% der Unternehmen setzen das IoT auch ein, um die Lieferkette zu managen, die Qualität zu sichern, die Bestände zu verfolgen und den Verkauf zu ermöglichen.

Sobald Unternehmen IoT einsetzen, stimmen die wichtigsten Vorteile mit den von ihnen gewählten Gründen überein - Unternehmen erleben eine höhere Effizienz (91%), Ausbeute (91%) und Qualität (85%). Unternehmen beginnen schnell zu erkennen, wie IoT einen Return on Investment liefern kann, indem sie Produktivität und Produktionskapazität erhöhen, Geschäftskosten senken und die Wahrscheinlichkeit menschlichen Versagens verringern. Das IoT kann auch die Kundenzufriedenheit verbessern und die Möglichkeiten für Unternehmen verbessern, bessere und fundiertere Entscheidungen zu treffen.

Welche Herausforderungen bestehen?

Fast alle Befragten (97 Prozent, in Deutschland 95 Prozent) äußern aber auch Sicherheitsbedenken bei der Umsetzung von IoT-Projekten. Die Akzeptanz der Technologie bleibt davon aber unberührt. Nur 38 Prozent der IoT-Anwender nennen Komplexität und technische Herausforderungen bei der Nutzung von IoT-Technologien als Hindernis für die weitere Einführung von IoT-Lösungen. Dagegen stellt der Mangel an Fachkräften und Ausbildung fast die Hälfte der Unternehmen vor echte Herausforderungen: 47 Prozent beklagen einen Mangel an verfügbaren und qualifizierten Fachkräften. Zudem scheitern fast ein Drittel der Projekte (30 Prozent) bereits in der frühen Phase eines Proof-of-Concepts (PoC), weil die Implementierung zu teuer oder der Nutzen unklar ist.

Microsoft verstärkt Investitionen in IoT-Technologien

Zahlreiche weltweit tätige Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen setzen bereits auf IoT und Edge Computing, darunter Starbucks, Chevron, Bühler AG, Steelcase und thyssenkrupp. Um den Erfolg von Kunden und Partnern im Internet of Things weiter voranzutreiben, hat Microsoft bis 2022 Investitionen in Höhe von fünf Milliarden US-Dollar (rund 4,5 Milliarden Euro) in intelligente Spitzentechnologien und Ökosysteme angekündigt. Allein im vergangenen Jahr hat Microsoft seinen IoT-Lösungen und -Plattformen mehr als 100 neue Funktionen und Dienste hinzugefügt. Zudem arbeitet Microsoft mit mehr als 10.000 IoT- und Intelligent-Edge-Partnern zusammen, die auf der Basis von Microsoft-Technologien eigene IoT-Lösungen entwickeln und vertreiben.

Entdecken Sie jetzt die Studie und gewinnen Sie wertvolle Einblicke: Zum IoT Signals Report

Weitere Informationen zum Thema:

• Microsoft Corporation Webseite zum IoT Signals Report – Englisch (Link)
• IoT Scaler Self-Check für Unternehmen (Link)
• Microsoft Corporation Blogpost (Englisch): „IoT Signals Report: IoT’s Promise Will be Unlocked by Addressing Skills Shortage, Complexity and Security“ (Link)
• Microsoft Corporation Blogpost (Englisch): „The Internet of Things is going mainstream, Microsoft survey finds“ (Link)

Tags:
  • Industrial Internet of Things
  • Industrial Connectivity

Über den Autor

Nele Kollenberg

Nele ist seit Anfang 2019 bei Microsoft Deutschland im Product Management für Cloud und IoT tätig. Hier beschäftigt sie sich mit der digitalen Transformation von Unternehmen und unterstützt sie darin, neue Lösungen und Technologien greifbar kennenzulernen. Weitere Erfahrungen sammelte Nele bereits im Consumer Marketing bei Vodafone sowie im Bereich Consulting einer M&A Beratung. Studiert hat sie in Münster und Madrid, wo sie im Rahmen des European Business Programmes einen deutsch-spanischen Doppelabschluss absolvierte. Neben der Tätigkeit bei Microsoft macht Nele ihren Master an der WWU Münster, wo sie den Fokus auf Innovation Management, Marketing und IT legt.

Microsoft-Studie: Akzeptanz von IoT nimmt in Deutschland stark zu | PTC
Das Internet der Dinge (IoT) ist zu einem wichtigen Geschäftstreiber geworden und bietet Unternehmen bedeutende Chancen. Spannende Erkenntnisse hierzu gibt es auf unserem Blog und im kürzlich von Microsoft vorgestellten Forschungsbericht "IoT Signals".