Realisieren Sie eine digitale Produktdefinition für Ihr Unternehmen



10 Ansätze zur Transformation Ihres Stücklistenmanagement

In der modernen Welt des Internets der Dinge (IoT) gewinnt die Innovation an Geschwindigkeit und die Produktkomplexität nimmt rapide zu. Infolgedessen wird die Produktentwicklung immer komplizierter. Eine einst einfache Stückliste mit CAD-Modellen und Zeichnungen enthält nun Datenebenen aus jedem Fachbereich im Produktlebenszyklus.

Um mit dem Tempo des Marktes Schritt zu halten und gegen den Wettbewerb zu bestehen, müssen Sie die Art und Weise weiterentwickeln, wie Sie Produktinformationen erzeugen, verwalten und gemeinsam benutzen.  

Die Stückliste ist das Herzstück des Produkts. Sie enthält all die kritischen Daten, die alle Teams einschließlich Fertigung, Beschaffung und Qualitätsmanagement benötigen. Sie muss daher nicht nur für alle Bereiche freigegeben werden, sondern auch zu einer vollständig digitalen Produktdefinition werden. Das ist einfacher, als Sie denken.  Hierfür ist keine langwierige und unüberschaubare Modernisierung Ihrer PLM-Verfahren notwendig. Sie können diese Transformation in Ihrem eigenen Tempo erreichen, indem Sie Fähigkeiten für die digitale Produktdefinition nach und nach entsprechend den Prioritäten und Bedürfnissen Ihres Unternehmens implementieren.

In diesem White Paper werden 10 Ansätze vorgestellt, wie Sie mit der Transformation der Stückliste beginnen und sofort die ersten Vorteile realisieren können.

Füllen Sie das Formular aus, um das White Paper anzufordern.