• biomerieux iot solution

Mit dem IoT zu Service 4.0: bioMérieux macht es vor

Ein Praxisbericht zum Nutzen des IoT in COVID-19 Krisenzeiten und darüber hinaus


Seit über 55 Jahren ist bioMérieux ein führender Hersteller von in-vitro-diagnostischen Lösungen. Heute spielt bioMérieux eine entscheidende Rolle in der Bereitstellung wichtiger COVID-19-Tests für Tausende von Laboren und Krankenhäusern auf der ganzen Welt.

In diesem Webcast erfahren Sie aus erster Hand wie bioMérieux das IoT nutzt, um globale Daten in Echtzeit zu erfassen, zu sammeln, zu überwachen und zu überprüfen. Eine bestmögliche Unterstützung von Laboren steht dabei im Mittelpunkt um genaue, zeitnahe Ergebnisse mit minimaler Ausfallzeit der Geräte zu liefern.

Patrick Lethenet, VP R&D System Development & IT Solutions gibt Einblicke, wie die Nutzung von IoT-Technologie diese zentralen Bereiche bei bioMérieux unterstützt:

  • Remote maintenance:Proaktive Reduzierung von Ausfallzeiten für Testgeräte. Bei Bedarf rechtzeitige Alarmierung von Kunden.
  • Online-Support: Analyse, Diagnostik und Behebung von Problemen – Auch aus der Ferne. Angebot von Kundenschulungen und Support.
  • Remote Updates: Für automatisierte Software-Fixes und Dokumentationsänderungen.
  • Services mit Mehrwert: die das Bestands- und Lieferkettenmanagement unterstützen, um der Kundennachfrage gerecht zu werden.

Bitte beachten Sie: Dieser Webcast wurde in englischer Sprache aufgezeichnet.