So senken Advanced Analytics die Kosten in der Fertigung

Verfasst von: Julie Fraser
  • 3/10/2021
  • Lesestoff : 3 min
advanced analytics in manufacturing

Advanced Analytics in der Fertigung können Wege zur Kostensenkung und Verbesserung der Geschäftsergebnisse aufzeigen. Kosten in der Fertigung entstehen in vielen Bereichen, die in der Regel miteinander verknüpft sind. Leider können typische Ansätze zur kontinuierlichen Verbesserung (Continuous Improvement, CI) diese komplexen Abhängigkeiten nicht immer charakterisieren, was es schwieriger macht, die Ursachen zu finden und - was am wichtigsten ist - Korrekturmaßnahmen zu ergreifen. Daher kann der Wechsel von traditioneller zu fortschrittlicher Analytik die Effektivität von CI-Projekten zur Senkung der Betriebskosten beschleunigen und steigern.

Was ist Advanced Analytics in der Fertigung?

Während die Fertigung voll von traditionellen Analysen ist, sind erweiterte Analysen noch nicht alltäglich. Ein Teil des Grundes mag darin liegen, dass sie von einem grundlegend anderen Blickwinkel ausgehen als die herkömmliche Analytik. Sie nutzen zwar die gleichen Daten, aber die Methoden und die Denkweise sind ganz anders.

Wie Tech-Clarity Advanced Analytics definiert

Advanced Analytics umfasst eine Reihe von Analysemethoden, die dazu dienen, Muster in Daten aufzudecken, Trends zu erkennen, verborgene Erkenntnisse zu finden, Ereignisse genau vorherzusagen und Verbesserungen voranzutreiben. Sie geht über Business Intelligence hinaus, indem sie hochentwickelte mathematische Algorithmen und Analysetechniken wie künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen verwendet. Diese ermöglichen einen automatisierten Ansatz, um größere und komplexere Datensätze einfach zu korrelieren, Probleme zu untersuchen, für die möglicherweise keine vollständigen Datensätze vorliegen, und verfeinerte Erkenntnisse zu gewinnen, die fundiertere Entscheidungen ermöglichen.

Advanced Analytics in der Fertigung

In der Fertigung erzeugen Maschinen, Steuerungen, Menschen und IoT viele kontinuierliche Datenströme. Probleme, die zusätzliche Kosten verursachen, können in nahezu jedem Produktionsbereich auftreten und eine oder alle Ressourcen betreffen: Maschinen, Mitarbeiter, Prozesse, Methoden, Materialien, Werkzeuge, Energie und Sicherheit.

Advanced AnalyticsTechnologien

Es gibt eine Reihe von Fertigungsprodukten, die zusammen eine erweiterte Analyse ermöglichen (siehe Abbildung). Lesen Sie von unten nach oben:

  1. IoT und Sensorik erfassen Daten an der Quelle automatisch, schnell und genau
  2. Die Überwachung organisiert Daten über Prozesse, Geräte, Materialien und Energie
  3. Nachverfolgung und Benachrichtigung bietet eine Aufzeichnung des Ablaufs, und wenn etwas nicht wie erwartet ist, kann es Warnungen oder Alarme senden
  4. Advanced Analytics helfen dabei, Trends zu erkennen, die Ursachen von Problemen genau zu bestimmen und festzulegen, welcher Satz von Bedingungen ideal ist
  5. Mit diesen Erkenntnissen und zusätzlichen Tools können die Mitarbeiter effektiver zusammenarbeiten und handeln

advanced analytics in manufacturing

 

Kostensenkung durch Erkenntnisse aus Advanced Analytics

Selbst innerhalb eines Unternehmens ist jedes Werk oder jede Fabrik anders, und in jedem gibt es viele mögliche Wege für Advanced Analytics, um aufzuzeigen, wie man Kosten senken kann. Trotz der unendlichen Möglichkeiten gibt es einige allgemeine Arten von Erkenntnissen, die zu niedrigeren Betriebskosten führen können.

Erkennen und Vorhersagen von Asset-Problemen

Fertigungsanlagen sind voll von Geräten, Maschinen und Werkzeugen. Advanced Analytics können helfen, Abhängigkeiten zu klären und subtile Trends und Muster zu verstehen. Lange bevor eine Anlage aus der Kalibrierung fällt, kann die Maschinenüberwachung oft einen Alarm auslösen. Einblicke in diese Art von Trend ermöglichen eine vorausschauende Wartung. Die Vorhersage senkt die Kosten, indem sie das Risiko von Prozessen, die nicht den Spezifikationen entsprechen, und kostspieligen Ausfallzeiten von Anlagen minimiert. Sie kann auch die Kosten für die Wartung von Anlagen senken, indem sie darauf hinweist, welche Mitarbeiter und Materialien bereitstehen müssen, anstatt in letzter Minute einen Termin zu verschieben oder Überstunden zu machen.

Senkung des Energieverbrauchs und der Kosten

Energie ist ein wesentlicher Bestandteil der Betriebskosten für nahezu jeden Produktionsbetrieb. Bei regelmäßig schwankenden Energiepreisen kann es eine große Herausforderung sein, energieintensive Prozesse zu Zeiten mit niedrigen Energiekosten laufen zu lassen. Advanced Analytics in der Fertigung kann die Kosten senken, indem sie Einblicke in den Energieverbrauch und dessen Preis zu jedem Zeitpunkt der Nutzung liefert und vorschlägt, welche Prozesse wann laufen sollten.

Die Sicherheit von Mitarbeitern und Gemeinden gewährleisten

Nichts ist für ein Unternehmen kostspieliger als Sicherheits- oder Umweltprobleme. Die Kosten gehen weit über Verletzungen oder Schäden an Personen, Geräten oder Anlagen hinaus. Sie gehen sogar über Bußgelder für die Nichteinhaltung von Vorschriften hinaus. Sicherheits- und behördliche Vorfälle können das Vertrauen der Belegschaft, ihrer Familien und der umliegenden Gemeinden beschädigen - von den Kunden ganz zu schweigen. Advanced Analytics unterstützt die Sicherheit durch Verfolgung, Überwachung und Vorhersage von Gefahren und Emissionswerten. Erkenntnisse und frühzeitige Warnungen vor möglichen Problemen können viel dazu beitragen, die Sicherheit von Mitarbeitern, Anlagen und Gemeinden zu gewährleisten - und gleichzeitig den Ruf des Unternehmens stärken.

Einblicke führen zu Vorteilen durch Advanced Analytics

Für diejenigen, die wissen, wo sie suchen müssen, kann die Rechtfertigung einer Investition in Advanced Analytics ganz einfach sein. Advanced Analytics in der Fertigung hat ein breites Spektrum an potenziellen Vorteilen. Führende Unternehmen in der Fertigung haben eine nachweisliche Erfolgsbilanz vorzuweisen. Nutzen Sie deren Erfahrungen, um Einblicke in Ihre eigene Advanced-Analytics-Strategie zu gewinnen.

Sechs Fertigungskosten mit dem IoT senken

Sehen Sie sich die Infografik "Sechs Kosten, die Sie mit fortschrittlichen Fertigungstechnologien reduzieren können" an. (Englisch)

Tags:
  • Industrial Internet of Things
  • ThingWorx
  • Connected Devices

Der Autor

Julie Fraser Julie Fraser ist VP Research, Operations and Manufacturing bei Tech-Clarity. Sie widmet sich der Verdeutlichung des Geschäftswerts von Technologie für Industrie 4.0, Smart Manufacturing und Supply Chain. Außerdem leitet sie die Smart Manufacturing Community von MESA. Zuvor war sie Gründerin von Iyno Advisors; Senior Analyst MES, AMR (jetzt Gartner); President US, Cambashi; President, Industry Directions; VP Marketing, Berclain (jetzt Infor). Sie hat einen B.A. der Lawrence University mit Auszeichnung, Phi Beta Kappa.