RSP Germany konstruiert Saugbagger mit Creo Elements/Direct

  • 3/3/2017
$name

Saugbagger kommen immer dann zum Einsatz, wenn das Risiko zu hoch ist, das Umfeld mit anderen Aushubtechniken zu beschädigen oder Handarbeit zu personalintensiv und schwer wird. Saugbagger sind kosten- und damit zeiteffizient, da sie die Materialien bis zu zehnmal schneller entfernen. Dabei bleibt die Lärm- und Staubbelastung niedrig und die Baustelle sauber. Außerdem werden durch die präzise Handhabung weder Pflanzen beschädigt, noch das Personal gefährdet.

Die Reschwitzer Saugbagger Produktions GmbH mit Unternehmenssitz in Saalfeld ist marktführender Hersteller von Saugbaggern und Spezialsaugtechnik. Seit der Gründung 1993 entwickelt die Thüringer Firma mit langjährigem Know-how Sauganlagen nach Kundenwunsch.

„Wir sind mittlerweile in vielen Länder der Erde unterwegs und sehr stolz auf die Auslieferung unseres 750. Saugbaggers“, sagt Jens Graber, Geschäftsführer von RSP Germany.

Jens Graber, Geschäftsführer / Produktion, RSP Germany

Die Saugbagger erzeugen mit Ventilatoren einen Unterdruck und Luftstrom, dessen Geschwindigkeit den Materialtransport ermöglicht. So können Stoffe wie Bauschutt, Erde, Sand, Schlämme, Schotter oder Steine bis zu einer Größe von 25 Zentimetern abgesaugt werden. Durch die hohen Sicherheitsstandards können mit den Saugbaggern von RSP außerdem kontaminierte Böden oder Flüssigkeiten ausgetauscht werden. Durch Schwerkraftabscheidung werden die Partikel vom Luftstrom getrennt und fallen in den Sammelbehälter. Die gefilterte Luft wird über ein Tauchrohr abgeführt.

Auch bei der Freilegung von Gas- oder Stromleitungen kommen die Saugbagger zum Einsatz, da sie das Material gefahrlos und vorsichtig entfernen können, ohne die Leitungen zu beschädigen. Engste Zwischenräume und schwer zugängliche Bereiche können mühelos erreicht werden, zum Beispiel bei Reparaturen im Gleisbett oder der Reinigung von Sinkkästen.

Je nach Leistung und abhängig vom Material können so Entfernungen von 45 Metern Tiefe oder 150 Metern Länge erreicht werden.

Abbildung: Direkte Modellierung des Saugbaggers mit Creo Elements/Direct


Abbildung: Konstruieren eines Schlauchträgers mit Creo Elements/Direct

In der Produktentwicklung setzt RSP auf High-End Lösungen vom führenden PTC-Partner INNEO Solutions. Direkt modelliert und konstruiert wird mit Creo Elements/Direct und dem Model Manager als PDM-System. Darüber hinaus kommen leistungsstarke Zusatzlösungen wie die INNEO Power Extensions, SolidPower, iFactory iPrint und für die Erstellung von 3D-Renderings KeyShot zum Einsatz.

Erfahren Sie mehr über die Produktentwicklung bei RSP im aktuellen Video von INNEO Solutions:



Tags:
  • Retail and Consumer Products
  • CAD
  • Connected Devices